"Ich lauf um Dein Leben": 15-Kilo-Kunstherz hält Jakob (2) am Leben

Erlangen - Es ist eine seltene genetischen Variante einer sogenannten Kardiomyopathie (DCM), die dem kleinen Jakob das Leben erschwert. Ein Leben, das nicht lange anzudauern droht, wenn sich nicht etwas ändert. Der Zweijährige braucht ein Herz.

Jakob hat das Herz eines Kämpfers. Der fröhliche kleine Mann benötigt jedoch Unterstützung.
Jakob hat das Herz eines Kämpfers. Der fröhliche kleine Mann benötigt jedoch Unterstützung.  © NEWS5 / Merzbach

Die ersten Anzeichen auf Jakobs schwaches Herz schienen zuerst harmlos. Husten und Schnupfen. Doch der Zustand verbesserte sich nicht. Eine Kinderärztin untersucht den Jungen, ruft kurz darauf in einer Notaufnahme an und kündigt die Familie an.

Es folgen mehrere Untersuchungen. Bis klar wird: Jakobs linke Herzkammer hat nicht genügend Pumpkraft. Sofort kommt er auf die Intensivstation, doch der Zustand des Kindes verschlechtert sich. Im November 2020 bekommt er ein Kunstherzsystem.

Über Kanülen im Körper sind die Schläuche dieser Pumpe mit dem Herz und den Blutgefäßen des Zweijährigen verbunden. Sie halten ihn am Leben.

Hausbrand in Augsburger Altstadt: Ursache wohl gefunden
Bayern Hausbrand in Augsburger Altstadt: Ursache wohl gefunden

Und der aufgeweckte Junge hat sich gut mit der neuen Situation arrangiert, auch wenn seine Bewegungsfreiheit nun natürlich deutlich eingeschränkter ist. Das führt dann zu unangenehmen Situationen.

"Dann dreht er sich um, zeigt auf sein Herzchen, sagt 'Herzchen' und fängt an zu weinen. Das tut einem schon in der Seele weh", gesteht seine Mutter Miriam.

"Ohne Spenderorgan hätte Jakob keine Überlebenschance"

Zusammen mit dem Krankenhauspersonal macht Jakob auf den digitalen Spendenlauf aufmerksam.
Zusammen mit dem Krankenhauspersonal macht Jakob auf den digitalen Spendenlauf aufmerksam.  © NEWS5 / Merzbach

Die Antriebseinheit für das Kunstherz ist fast so groß wie Jakob selbst und wiegt rund 15 Kilogramm.

Seit vergangener Woche steht Jakob auf der Warteliste bei der Eurotransplant.

"Im Krankenhaus lernt man viele Schicksale lernen. Es ist einfach traurig, wie viele kranke Kinder es gibt. Daher ist es wichtig, dass da geholfen werden kann. Ohne Spenderorgan hätte Jakob keine Überlebenschance", so Miriam K.

Mit dem Pferd bis nach China! Verrückte Reise soll viele Leben retten
Bayern Mit dem Pferd bis nach China! Verrückte Reise soll viele Leben retten

Seit dem 11. Januar macht die Uniklinik Erlangen mit der Aktion "Ich lauf um Dein Leben" auf das Schicksal von Jakob und vielen anderen Kindern aufmerksam, die dringend ein Spenderorgan benötigen.

Wer sich an dem digitalen Spendenlauf - beispielsweise durch den Kauf eines der T-Shirts - beteiligen möchte, findet alle Informationen auf der Internetseite der UK Erlangen.

Titelfoto: NEWS5 / Merzbach

Mehr zum Thema Bayern: