Opel kracht frontal in Linienbus: Junge Frau stirbt, Kleinkind schwer verletzt

Ansbach - In Mittelfranken ist am Freitagmorgen eine Autofahrerin bei einem Unfall mit einem Linienbus ums Leben gekommen.

Der Opel wurde durch den Aufprall völlig demoliert.
Der Opel wurde durch den Aufprall völlig demoliert.  © NEWS5 / Sven Grundmann

Wie die Polizei mitteilte, kam es am Freitag gegen 8 Uhr auf der Kreisstraße AN56 zwischen Bechhofen und Großenried (Landkreis Ansbach) zum Zusammenstoß.

Aus noch ungeklärter Ursache geriet eine 26-Jährige mit ihrem Opel auf die Gegenfahrbahn und krachte dort frontal in einen Bus der Linie 739.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die junge Frau so schwer verletzt, dass die noch an der Unfallstelle verstarb. Ein ebenfalls im Auto sitzendes Kleinkind wurde schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Lastwagen überholt Traktor und kracht in Gegenverkehr: Autofahrer stirbt, LKW-Fahrer festgenommen
Bayern Unfall Lastwagen überholt Traktor und kracht in Gegenverkehr: Autofahrer stirbt, LKW-Fahrer festgenommen

Im Bus erlitten zwei Menschen, darunter der 62-jährige Fahrer, leichte Verletzungen.

Der Linienbus rutsche durch die Wucht des Aufpralls in den Straßengraben.
Der Linienbus rutsche durch die Wucht des Aufpralls in den Straßengraben.  © vifogra
Zahlreiche Rettungskräfte waren auf der Kreisstraße im Einsatz.
Zahlreiche Rettungskräfte waren auf der Kreisstraße im Einsatz.  © NEWS5 / Sven Grundmann

Zur Unfallaufnahme wurde die Straße komplett gesperrt. Eine Umleitung über Fröschau wurde eingerichtet, ortskundige Verkehrsteilnehmer sollten den Bereich weiträumig umfahren.

Neben der Polizei waren zahlreiche Kräfte umliegender Feuerwehren und des Rettungsdienstes vor Ort. Außerdem waren mehrere Hubschrauber an der Einsatzstelle.

Erstmeldung 11.31 Uhr, zuletzt aktualisiert 12.50 Uhr

Titelfoto: vifogra

Mehr zum Thema Bayern Unfall: