Gleichgewicht verloren: Mann stirbt nach Sturz an der Walhalla

Donaustauf - Ein Mann ist nach einem Sturz an der Gedenkstätte Walhalla in Donaustauf bei Regensburg gestorben. 

An der Walhalla ist ein 65-Jähriger nach einem Sturz gestorben. (Archiv)
An der Walhalla ist ein 65-Jähriger nach einem Sturz gestorben. (Archiv)  © Armin Weigel/dpa

Der 65-Jährige war gegen 15 Uhr die Stufen an dem Wahrzeichen hinuntergegangen, als er plötzlich das Gleichgewicht verlor, nach vorne fiel und etwa drei Meter tief auf eine Terrasse stürzte, wie die Polizei am Montag mitteilte. 

Rettungskräfte konnten den Mann am Sonntag noch wiederbeleben, allerdings starb er wenig später in einem Krankenhaus. Die Ermittler gehen von einem Unglück aus.

Die Walhalla gehört zu einem der Wahrzeichen in Bayern. König Ludwig II. hatte sie zwischen 1830 und 1842 erbauen lassen. 

In dem Nachbau eines griechischen Tempels sind Büsten deutscher und europäischer Geistesgrößen ausgestellt.

Titelfoto: Armin Weigel/dpa

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0