Vorfahrt-Streit zwischen Müllabfuhr und Auto eskaliert - und wird zum Internet-Hit

Südkirchen - Streit in NRW: Ein Autofahrer wollte einem Müllabfuhrwagen nicht ausweichen, dann musste die Polizei einschreiten. Mittlerweile wurde die Szene zum viralen Hit auf TikTok.

Trotz Einwände einiger Anwohner bewegte sich der Autofahrer (r.) nicht um den Müllwagen herum.
Trotz Einwände einiger Anwohner bewegte sich der Autofahrer (r.) nicht um den Müllwagen herum.  © @seitenladerfahrer_no1/TikTok

Einen Tag vor Heiligabend musste der Müllmann mit dem TikTok-Namen "@seitenladerfahrer_no1" eine unhöfliche Tortur über sich ergehen lassen, die er in drei Clips auf der Social-Media-Plattform festhielt.

Das erste Video von dem Vorfall hat innerhalb von drei Tagen schon mehr als 6,1 Millionen Aufrufe und 333.000 Likes erhalten!

Dabei beginnt das Ganze eigentlich recht friedlich: "1 Tag vor Heiligabend - Es hätte so schön werden können", heißt es in dem zehnminütigen Clip, während zu sehen ist, wie das Müllauto zwei Abfalleimer aufgabelt, ausleert und wieder abstellt.

Unwetter & Überschwemmungen: Erneut Millionenschäden in NRW!
Nordrhein-Westfalen Unwetter & Überschwemmungen: Erneut Millionenschäden in NRW!

Doch dann geht alles schief, denn vor dem Seitenlader steht ein Auto, welches der Fahrer partout nicht aus dem Weg bewegen möchte. "Ja was ist jetzt?", ruft der TikToker schließlich. "Auf wen wartest du, auf schön Wetter, oder was?"

Das scheint den Autofahrer allerdings nicht zu bewegen, denn er bleibt zunächst einfach weiter sitzen, während der Müllmann deutlich macht, dass er seinen LKW nicht bewegen kann, das Auto aber mehrere Ausweichmöglichkeiten hätte.

Schließlich steigt der Mann aus dem Wagen aus und kommt ans Fenster des Müllwagens, um ihn dazu aufzufordern, zurückzufahren und ihm mit der Polizei zu drohen.

Darauf reagiert der "Seitenladerfahrer" allerdings ganz gelassen und erwidert, der Herr solle doch bitte die Polizei rufen, er könnte eh Pause machen und 45 Minuten warten.

Erst nach Eintreffen der Polizei macht der Autofahrer Platz

Erst nachdem die Polizei (l.) eintraf, fuhr der Autofahrer zurück. Die Geduld des Müllmannes wurde anschließend von einem Anwohner mit Schokolade belohnt.
Erst nachdem die Polizei (l.) eintraf, fuhr der Autofahrer zurück. Die Geduld des Müllmannes wurde anschließend von einem Anwohner mit Schokolade belohnt.  © @seitenladerfahrer_no1/TikTok

Trotz einfacher Lösungsmöglichkeiten bleibt der Autofahrer uneinsichtig und lässt die Situation weiter eskalieren, indem er sich zurück in sein Auto setzt und tatsächlich die Polizei benachrichtigt.

Irgendwann kommen sogar die Anwohner von umstehenden Häusern dazu, um die Situation zu entschärfen, doch auch dies scheint nicht zu helfen.

Als dann endlich die Polizei eintrifft, macht der Autofahrer letzten Endes Platz auf der Straße - nach sage und schreibe 40 Minuten.

Zum Feiertag wird es wieder voll auf NRW-Autobahnen: ADAC warnt vor dieser Uhrzeit!
Nordrhein-Westfalen Zum Feiertag wird es wieder voll auf NRW-Autobahnen: ADAC warnt vor dieser Uhrzeit!

Dennoch sieht der "Seitenladerfahrer" das Ganze wohl weiterhin mit Humor. In seinem letzten Clip zu dem Vorfall richtet er nach dem Weiterfahren seine Kamera zurück auf sich und spricht belustigt über den "Lurch", der ihn nicht durchließ.

Seine Geduld wurde anschließend sogar von einem Anwohner belohnt: Denn als der Müllmann weitere Abfalltonnen aufgabelt, kommt jemand zu ihm ans Fenster und reicht ihm zwei Packungen Schokolade - genau die Nervennahrung, die man nach so einem Vorfall gebrauchen kann.

Titelfoto: @seitenladerfahrer_no1/TikTok

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: