Autofahrer kracht in Einkaufszentrum: Riesiger Schaden!

Dortmund - Ein Auto ist in Dortmund in ein Einkaufszentrum gefahren und hat dort eine Spur der Verwüstung hinterlassen.

Die Irrfahrt des 53-Jährigen endete in einem Einkaufszentrum.
Die Irrfahrt des 53-Jährigen endete in einem Einkaufszentrum.  © dpa/Feuerwehr Dortmund

"Wie durch ein Wunder" sei am Samstagabend außer dem Fahrer niemand verletzt worden, berichtete die Feuerwehr am Sonntag.

Der Fahrer sei vermutlich wegen eines gesundheitlichen Problems von der Straße geradewegs in das Einkaufszentrum gefahren, habe dessen Glastür durchbrochen und sei nach rund 50 Metern bei einer Postfiliale zum Stehen gekommen.

Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf und dem 53-jährigen Fahrer den Führerschein ab.

Reichlich Regen am Wochenende in NRW, doch ab Montag kommt die Sonne raus
Nordrhein-Westfalen Reichlich Regen am Wochenende in NRW, doch ab Montag kommt die Sonne raus

Eine Supermarkt-Angestellte und ein weiterer Helfer hätten den Fahrer aus dem Wagen geborgen und den Motor ausgestellt. Der Fahrer habe eine leichte Schnittverletzung erlitten.

Den Sachschaden schätzte die Polizei auf insgesamt mindestens 75.000 Euro.

Titelfoto: dpa/Feuerwehr Dortmund

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: