Brutale Schlägerei in Düsseldorf: Fußball-Fan geht bewusstlos zu Boden

Düsseldorf – Nach dem Spiel von Fortuna Düsseldorf gegen den 1. FC Magdeburg (3:2) haben sich an einer U-Bahn-Haltestelle unschöne Szenen abgespielt. Ein Fußball-Fan (53) wurde bei einer Schlägerei schwer verletzt - dabei wollte er offenbar nur einem Freund helfen.

Ein Anhänger von Fortuna Düsseldorf hat einen gegnerischen Fan bewusstlos geschlagen.
Ein Anhänger von Fortuna Düsseldorf hat einen gegnerischen Fan bewusstlos geschlagen.  © Jonas Güttler/dpa

Der 53-Jährige aus Magdeburg sei am Freitagabend gegen 23 Uhr einem Freund zu Hilfe gekommen, der im Bereich der Heinrich-Heine-Allee in eine Auseinandersetzung mit Fortuna-Anhängern geraten war, teilte die Polizei am heutigen Sonntag mit.

Plötzlich habe eine Person auf den 53-Jährigen eingetreten und geschlagen, woraufhin der Magdeburger bewusstlos zu Boden ging.

Zeugen leisteten ihm Erste Hilfe und alarmierten die Polizei, während der Täter mit seiner Gruppe die Flucht ergriff.

Unbekannte Person verschaffte sich illegal Zutritt: NRW-Staatskanzlei evakuiert
Düsseldorf Unbekannte Person verschaffte sich illegal Zutritt: NRW-Staatskanzlei evakuiert

Der 53-Jährige wurde mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Die Ermittler fahnden nach dem Schläger, der wie folgt beschrieben wird:

  • circa 30 bis 40 Jahre alt
  • über 1,80 Meter groß
  • kurze Haare, leichter Bierbauch
  • trug zum Tatzeitpunkt eine dunkle Jacke und einen roten Fortuna-Schal.

Wer Hinweise zur Identität des Gesuchten hat, kann sich über die Rufnummer 0211 870 0 beim Kriminalkommissariat 32 des Polizeipräsidiums Düsseldorf melden.

Titelfoto: Jonas Güttler/dpa

Mehr zum Thema Düsseldorf: