Frühlingshafte Temperaturen, aber kein schönes Wetter in NRW

Essen - Den Menschen in Nordrhein-Westfalen steht rund um den kalendarischen Frühlingsbeginn am Montag wechselhaftes Wetter bevor.

Schon am Samstag (18. März) kann es in NRW immer wieder schauerartig regnen und Windböen von 60 Kilometer pro Stunde geben.
Schon am Samstag (18. März) kann es in NRW immer wieder schauerartig regnen und Windböen von 60 Kilometer pro Stunde geben.  © Monika Skolimowska/dpa

Schon am Samstagnachmittag ziehen aus Richtung Westen Gewitter herein, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen mitteilte.

Dabei kann es immer wieder schauerartig regnen und Windböen von 60 Kilometer pro Stunde geben.

Die Bewölkung soll sich laut den Prognosen in der Nacht zum Sonntag weiter verdichten, sodass es am ganzen Tag Regenschauer und vereinzelt Gewitter gibt.

10 Tage massiver Stau: Hier wird es ab Montag für Autobahnfahrer eng
Nordrhein-Westfalen 10 Tage massiver Stau: Hier wird es ab Montag für Autobahnfahrer eng

Die Temperaturen sind bei bis zu 16 Grad Celsius am Tag frühlingshaft. Am Montag und Dienstag regnet es bei starker Bewölkung nur gebietsweise.

Die Temperaturen können laut DWD auf 18 Grad ansteigen.

Titelfoto: Monika Skolimowska/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: