Bei Kontrolle ausgerastet: Polizist von Autofahrer erfasst und mehrere Meter mitgeschleift

Farnstädt - Bei einer Polizeikontrolle im Saalekreis wurde am Montagabend ein Beamter schwer verletzt: Er wurde von einem Auto erfasst und mitgeschleift.

Der Beamte musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. (Symbolbild)
Der Beamte musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. (Symbolbild)  © Bildmontage: Andreas Arnold/dpa, Frank Rumpenhorst/dpa

Nach Angaben der Polizeiinspektion Halle (Saale) war einer Streife des Reviers in Mansfeld-Südharz am Montagabend gegen 21 Uhr ein Citroën auf der B180 durch seine Fahrweise aufgefallen.

Kurz nach dem Ortsausgang von Farnstädt im Saalekreis stellten die Beamten das Fahrzeug - der Fahrer stand außerhalb des Citroën und reagierte aggressiv auf die Kontrolle. Er beleidigte die Beamten und griff diese an, weshalb Pfefferspray zum Einsatz kam. Dann stieg der 51-jährige Mann in sein Auto und wollte davon fahren.

Beim Versuch ihn aufzuhalten wurde einer der Polizeibeamten vom Citroën erfasst und mitgeschleift. Mit schweren Verletzungen musste er stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden.

Füllstand der Talsperren: So steht es um die Wasserknappheit in Sachsen-Anhalt!
Sachsen-Anhalt Füllstand der Talsperren: So steht es um die Wasserknappheit in Sachsen-Anhalt!

Der 51-Jährige wurde an seiner Wohnanschrift vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts von Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, dem tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte, gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Ein Haftantrag wird aktuell geprüft.

Titelfoto: Bildmontage: Andreas Arnold/dpa, Frank Rumpenhorst/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: