Heftiger Brand in Calbe: Einfamilienhaus steht in Flammen

Calbe (Saale) - Am Mittwochvormittag ist die Feuerwehr bei einem schweren Brand im Calber Ortsteil Schwarz im Einsatz.

Ein Einfamilienhaus in in Schwarz stand lichterloh in Flammen.
Ein Einfamilienhaus in in Schwarz stand lichterloh in Flammen.  © Thomas Schulz

Ersten Erkenntnissen zufolge fing das Einfamilienhaus gegen 9.40 Uhr aus noch ungeklärter Ursache Feuer, das teilte das Polizeirevier Salzlandkreis in einer Pressemeldung mit.

Die 78-jährige Bewohnerin des Hauses konnte sich selbstständig aus dem Gebäude retten und wurde vorübergehend von ihren Nachbarn betreut. Sie musste anschließend mit Kreislaufbeschwerden ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr war vor Ort und hatte den Brand im Griff, konnte das Haus aber nicht mehr retten. Laut aktuellen Aussagen entstand an dem Einfamilienhaus Totalschaden und es ist nicht mehr bewohnbar. Der Schaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

Auf "SuedOstLink"-Fläche: Archäologen machen besonderen Fund
Sachsen-Anhalt Auf "SuedOstLink"-Fläche: Archäologen machen besonderen Fund

Der starke Wind fachte das Feuer wieder und wieder an, was ein großes Problem für die Einsatzkräfte darstellte.

Die Feuerwehr ist vor Ort, um das Feuer zu löschen. Eine Brandursache ist noch nicht bekannt.
Die Feuerwehr ist vor Ort, um das Feuer zu löschen. Eine Brandursache ist noch nicht bekannt.  © Thomas Schulz

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Originalmeldung vom 2. Februar um 11.39 Uhr, aktualisiert um 13.32 Uhr sowie um 15.20 Uhr.

Titelfoto: Thomas Schulz

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: