Polizisten entdecken "hellen Lichtkegel" - und machen riesigen Drogenfund!

Chüttlitz - Donnerstagnacht entdeckten Polizisten einen auffälligen Lichtkegel in einem verlassenen Haus in Chüttlitz (Altmarkkreis Salzwedel). Bei Durchsuchungen dieser Räumlichkeiten fanden sie eine große Menge Cannabis.

In einem verlassenen Wohnhaus konnte eine große Cannabisplantage gefunden werden.
In einem verlassenen Wohnhaus konnte eine große Cannabisplantage gefunden werden.  © Polizeiinspektion Stendal

Laut einer Mitteilung der die Polizeiinspektion Stendal konnten die Beamten erkennen, dass der Lichtschein aus einem leerstehenden Haus im Altmarkkreis Salzwedel stammte.

Als sie das Wohnhaus näher inspizierten, rochen sie eindeutigen Cannabisgeruch aus einem der Lüftungsschächte. Daraufhin erbaten sich die Polizisten einen Durchsuchungsbefehl und zogen diesen gleich am Folgetag durch.

In dem Wohnhaus konnte schließlich eine Indoor-Plantage gefunden werden, die laut Polizeiangaben "professionell gepflegt" aussah.

Trotz Rückbau: Windräder in Sachsen-Anhalt erbringen mehr Leistung
Sachsen-Anhalt Trotz Rückbau: Windräder in Sachsen-Anhalt erbringen mehr Leistung

Bei dem Fund konnten insgesamt 150 getrocknete und geerntete Cannabispflanzen sichergestellt werden.

Am Freitag war dann die Kriminalpolizei vor Ort, um Spuren zu sichern. Bisher gebe es aber noch keine Hinweise zum Betreiber der Plantage, hieß es.

Die Ermittlungen in dem Fall dauern an.

Titelfoto: Polizeiinspektion Stendal

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: