Wintersport im Harz: Ski- und Rodellifte bleiben geschlossen, Loipen geöffnet

Wernigerode - Während auf niedersächsischer Seite des Harz die ersten Skilifte schon geöffnet haben, reicht der Schnee in Sachsen-Anhalt noch nicht aus.

Die Skipisten im Harz in Sachsen-Anhalt sind noch nicht für das Befahren geeignet. Lifte bleiben deshalb noch geschlossen. (Symbolbild)
Die Skipisten im Harz in Sachsen-Anhalt sind noch nicht für das Befahren geeignet. Lifte bleiben deshalb noch geschlossen. (Symbolbild)  © Swen Pförtner/dpa

Im Skigebiet Zwölfmorgental in Wernigerode zeigte die Webcam am Samstag noch viele braune Lücken auf der Skipiste.

Auch die Rodellifte sind nach einer Übersicht des Harzer Tourismusverbandes noch nicht in Betrieb.

Am Wurmberg in Niedersachsen nutzten am Samstag die ersten Wintersportler schon die geöffneten Lifte.

Mann übernachtet an A14 und wird von zwei vermeintlichen Polizisten ausgeraubt
Sachsen-Anhalt Mann übernachtet an A14 und wird von zwei vermeintlichen Polizisten ausgeraubt

Bei den Loipen sieht es im Harz in Sachsen-Anhalt dagegen besser aus.

Hier sind die ersten Loipen rund um Schierke, Benneckenstein und Sorge präpariert und in Betrieb.

Titelfoto: Swen Pförtner/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: