32-Jähriger aus Sachsen teilt Foto bei Facebook und gerät ins Visier der Polizei

Wurzen - Nachdem er in den sozialen Medien ein Bild von sich mit einer Waffe geteilt hatte, ist am Mittwoch die Wohnung eines 32-Jährigen in Wurzen (Landkreis Leipzig) durchsucht worden.

Ein Mann (32) aus Wurzen zeigte sich in den sozialen Medien mit einer Waffe, hat aber keinen Waffenschein. (Symbolbild)
Ein Mann (32) aus Wurzen zeigte sich in den sozialen Medien mit einer Waffe, hat aber keinen Waffenschein. (Symbolbild)  © 123RF/angela rohde

Wie das Landeskriminalamt (LKA) Sachsen am Mittwoch mitteilte, war man im Rahmen eines Internetmonitorings auf das Facebook-Profil des Mannes aufmerksam geworden.

Dort hatte er ein Foto gepostet, das ihn auf einer Schießbahn mit einer erlaubnispflichtigen Waffe zeigt.

Der Beschuldigte sei jedoch nicht im Besitz des notwendigen Waffenscheins.

Kinderarzt warnt vor Kita- und Schulschließungen
Sachsen Kinderarzt warnt vor Kita- und Schulschließungen

Daher habe das Amtsgericht Leipzig eine Durchsuchung seiner Wohnräume in Wurzen angeordnet, die am heutigen Mittwoch von Beamten der Soko Rex durchgeführt wurde.

Zwar habe dabei die gesuchte Waffe nicht sichergestellt werden können, aber andere Gegenstände werden demnach derzeit ausgewertet.

Worum es sich dabei handelt, wurde nicht mitgeteilt.

Titelfoto: 123RF/angela rohde

Mehr zum Thema Sachsen: