Bizarre Spielregeln für den Heidenauer Kieselbrunnen!

Heidenau - Seit knapp zwei Jahren ziert ein Wasserspiel den Fritz-Gumpert-Platz in Heidenau. Scheinbar sind die Spielregeln aber zu kompliziert für Kinder, denn die Stadt informiert nun auf vier Sprachen über die drohende Sperrung.

Oben darf von Mischa (4) gepumpt werden, aber die Steine in den Händen von Viktoriia Zahnotova (32) sollten im Auffangbecken bleiben.
Oben darf von Mischa (4) gepumpt werden, aber die Steine in den Händen von Viktoriia Zahnotova (32) sollten im Auffangbecken bleiben.  © Petra Hornig

Auf ihrer Facebook-Seite klagte Heidenau letzte Woche und bat um "Hilfe, um unseren Fritz-Gompert-Platz in vollem Glanz erstrahlen zu lassen!"

Immer wieder würden Kinder spielend den Kies aus dem Wasserauffangbecken leerräumen. Dadurch gehe der Glanz des Wasserspiels verloren, heißt es in der Stellungnahme.

Schilder auf Russisch, Englisch, Arabisch und Deutsch erklären nun die wichtigste Spielregel: "Bitte das Wassereinlaufbecken nicht leerschaufeln."

Pistolen, Springmesser und Pfefferspray: Illegale Waffen an Grenze beschlagnahmt
Sachsen Pistolen, Springmesser und Pfefferspray: Illegale Waffen an Grenze beschlagnahmt

Nachdem das Wasser händisch in die Bahn gepumpt worden ist, kann es mit drei mobilen Dämmen gestoppt oder gelassen werden. Letztlich landet der Wasserfluss unten im Becken und kann absickern. Dadurch aber, dass im unteren Becken die Steine heraus geschaufelt werden, "geht leider der Zauber verloren", heißt es in der Heidenauer Erklärung.

Denn die Steine sind nicht zum Spielen da. Sie sollen nur schön aussehen.

An der Pumpe und am Rande des Wasserspiels aufgestellt ...
An der Pumpe und am Rande des Wasserspiels aufgestellt ...  © Petra Hornig
... vermitteln Schilder die notwendige Spielregel auf dem Spielplatz.
... vermitteln Schilder die notwendige Spielregel auf dem Spielplatz.  © Petra Hornig

Seitens der Stadtverwaltung gab es auf Anfrage bisher keine Rückmeldung.

Titelfoto: Bildmontage: Petra Hornig (2)

Mehr zum Thema Sachsen: