Broiler-Verkäufer nach Brandstiftung in U-Haft

Großenhain - Diese Einstellung dürfte eine Broiler-Firma bereuen: Iosif A. (51) sitzt seit Donnerstag in U-Haft. Und das nicht nur, weil er seine Firmen-Unterkunft angezündet hat ...

Diesen BroilerWagen ließ Iosif A. (51) einfach im Straßengraben liegen.
Diesen BroilerWagen ließ Iosif A. (51) einfach im Straßengraben liegen.  © Feuerwehr Großenhain

Gegen 21.10 Uhr rief eine Zeugin die Polizei: Zwischen Bauda und Görzig (bei Großenhain) lag ein Grill-Wagen im Straßengraben.

Weder Polizeihubschrauber noch Spürhund konnten den Fahrer finden. Ermittlungen ergaben allerdings schnell, dass der Rumäne Iosif A. am Steuer saß.

Erst am nächsten Tag konnte die Polizei den mehrfach wegen Diebstahls Vorbestraften in Gröditz ausfindig machen.

Drollig, aber in ihrer Existenz gefährdet: Für diese Tiere ist in Sachsen kein Platz
Sachsen Drollig, aber in ihrer Existenz gefährdet: Für diese Tiere ist in Sachsen kein Platz

Da hatte er 2,4 Promille intus. Der Broiler-Wagen war nicht mehr zu gebrauchen, 30.000 Euro Schaden.

Doch damit war der Ärger für die Hähnchen-Firma noch nicht vorbei: Im Zimmer, das dem Rumänen und seinen Kollegen als Unterkunft diente, war ein Feuer ausgebrochen. Die Staatsanwaltschaft ist sich sicher: Iosif hat es angezündet. Ein Richter schickte ihn am Donnerstag in U-Haft.

Titelfoto: Feuerwehr Großenhain

Mehr zum Thema Sachsen: