DRK richtet Gutschein-Portal für Geimpfte in Sachsen ein

Dresden - Mit Gutscheinen und Rabatten will das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Sachsen Schwung in die stagnierende Impfkampagne bringen.

Mit der Impfquote liegt der Freistaat nach wie vor im bundesweiten Vergleich auf dem letzten Platz.
Mit der Impfquote liegt der Freistaat nach wie vor im bundesweiten Vergleich auf dem letzten Platz.  © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Über ein Webportal können sich ab sofort alle geimpften Sachsen registrieren lassen, teilte der DRK-Landesverband am Mittwoch mit.

Dort könnten sie als "Dankeschön für ihren Beitrag zur Pandemiebekämpfung" aus Angeboten und Gutscheinen von mehr als 500 Partnerunternehmen auswählen.

Dazu gehören Gutscheine aus den Bereichen Reise, Mode, Elektronik oder Gesundheit.

Abgefahren! Meißen wird Modellstadt für Fußverkehr
Sachsen Abgefahren! Meißen wird Modellstadt für Fußverkehr

Gesundheitsministerin Petra Köpping (63, SPD) begrüßte die Aktion zum jetzigen Zeitpunkt. "Denn wichtig ist, dass sich möglichst jetzt viele Menschen impfen lassen, damit wir die Wucht der vierten Welle im Herbst möglichst klein halten."

Zudem plant das DRK das Angebot außerhalb der Impfzentren auszuweiten. Ein Termin sei weder im Impfzentrum noch für eine der Aktionen notwendig, hieß es.

In Sachsen sind laut Übersicht des Robert Koch-Institutes (RKI) 47,9 Prozent der Menschen vollständig geimpft. Mit der Quote liegt der Freistaat nach wie vor im bundesweiten Vergleich auf dem letzten Platz.

Titelfoto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Sachsen: