Erzgebirge: Transporter landet im Graben, Talstraße voll gesperrt

Breitenbrunn - Zu einem schweren Unfall kam es am Dienstagnachmittag in Breitenbrunn (Erzgebirge).

Wegen gesundheitlicher Probleme verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug.
Wegen gesundheitlicher Probleme verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug.  © Niko Mutschmann

Ersten Informationen zufolge verlor der VW-Transporter-Fahrer gegen 16.30 Uhr auf der Talstraße aufgrund von gesundheitlichen Problemen die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Der Transporter kam daraufhin nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und landete im Graben.

Der Fahrer wurde umgehend vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Sein Beifahrer blieb unverletzt.

Tödlicher Zugunfall: Erzgebirgsbahn vorerst eingestellt
Erzgebirge Tödlicher Zugunfall: Erzgebirgsbahn vorerst eingestellt

Zur Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs musste die Talstraße etwa 30 Minuten voll gesperrt werden.

Im Einsatz waren die Polizei, der Rettungsdienst sowie die Feuerwehr Breitenbrunn. Die Einsatzkräfte aus Erlabrunn und Johanngeorgenstadt konnten die Anfahrt wieder abbrechen.

Titelfoto: Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Erzgebirge: