Ausgezeichnet! Dieses Dorf hat wirklich Zukunft

Dresden - Ärztemangel, Abwanderung, Überalterung: Das ist das Bild, was viele Menschen vom Leben auf dem Lande haben. Doch diese Gemeinde aus Ostsachsen zeigt, dass es auch anders geht – und wurde nun mit dem Landespreis als "Zukunfts-Dorf" ausgezeichnet.

Friedersdorf (Gemeine Markersdorf) im Landkreis Görlitz hat mehr zu bieten, als der erste Eindruck hergibt.
Friedersdorf (Gemeine Markersdorf) im Landkreis Görlitz hat mehr zu bieten, als der erste Eindruck hergibt.  © PR/Gemeinde Markersdorf

Friedersdorf (Landkreis Görlitz, 625 Einwohner) heißt der Flecken Erde, der von Regionalminister Thomas Schmidt (61, CDU) als Sieger des 11. Landeswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" ausgezeichnet wurde.

Mit der Ehrung würdigt das Ressort die Leistung der Dorfgemeinschaft, den Ort lebendig zu halten und fit für die Zukunft zu machen.

Friedersdorf ist attraktiv für junge Familien - das kam bei der Jury an

Wolfgang Hübner (71) nahm gestern in Waldkirchen (Vogtlandkreis) die Auszeichnung von Regionalminister Thomas Schmidt (61, CDU) entgegen.
Wolfgang Hübner (71) nahm gestern in Waldkirchen (Vogtlandkreis) die Auszeichnung von Regionalminister Thomas Schmidt (61, CDU) entgegen.  © David Rötzschke

Wolfgang Hübner (71) ist stolz auf seine Leute.

Der Ortsvorsteher zur TAG24: "Wir sind ein sehr lebendiges Dorf mit tollem Vereinsleben und setzen viele Ideen um. Bei uns helfen die Firmen mit, spenden etwa Baumaterialien."

Das macht den Ortsteil auch attraktiv für Familien: 25 Prozent der Einwohner sind jünger als 18 Jahre und können über einen Kinderrat Einfluss auf das Dorfgeschehen nehmen.

Eingebürgert! Mehr Menschen in Sachsen bekommen deutschen Pass
Sachsen Eingebürgert! Mehr Menschen in Sachsen bekommen deutschen Pass

59 Dörfer aus allen Landkreisen des Freistaats haben bei dem Wettbewerb mitgemacht. Platz zwei und drei belegten Rammenau (Landkreis Bautzen, 1322 Einwohner) und Marbach (Mittelsachsen, 1056 Einwohner).

Weitere Gemeinden erhielten kleinere Sonderpreise.

Titelfoto: Montage: PR/Gemeinde Markersdorf, David Rötzschke

Mehr zum Thema Sachsen: