Frost-Schock in Sachsen! Minusgrade mitten im Juni

Marienberg-Kühnhaide - Bitterkalt, und das mitten im Sommer! Minus 6,3 Grad zeigte das Thermometer am Sonntagmorgen am Boden in Marienberg-Kühnhaide an.

In der Nacht zu Sonntag war es in Kühnhaide bitterkalt.
In der Nacht zu Sonntag war es in Kühnhaide bitterkalt.  © Oliver Kaufmann

Sachsens Kältepol hat wieder einmal zugeschlagen: Im Marienberger Ortsteil Kühnhaide wurden am Sonntagmorgen minus 6,3 Grad am Boden gemessen.

Doch auch der Rest von Sachsen musste in der Nacht zu Sonntag bibbern, es herrschten Tiefsttemperaturen von 2 bis maximal 9 Grad.

Im benachbarten Deutschneudorf-Brüderwiese wurden 0 Grad gemessen.

Hochsommerlich und trocken: Waldbrandgefahr in Sachsen steigt
Sachsen Hochsommerlich und trocken: Waldbrandgefahr in Sachsen steigt

Am heutigen Sonntag können wir nochmal puren Sonnenschein geniessen. Die kommende Woche wird nach der lang anhaltenden sommerlichen Periode ein wenig wechselhafter. Am Dienstag soll es bei Temperaturen um die 20 Grad zeitweise regnen, es kann auch örtlich Gewitter geben.

Der Rest der Woche wird bei Temperaturen um die 22 Grad überwiegend heiter.

Titelfoto: Bildmontage: 123rf/olegdoroshin, Oliver Kaufmann

Mehr zum Thema Sachsen: