Einmaliger Service für Kitas: Diese Erzieherin kann man mieten

Dresden - Diese Erzieherin kann man mieten! Die Dresdnerin Manuela Beßer (48) bietet einen sachsenweit einmaligen Service an: Kitas, denen kurzfristig Personal fehlt, können die Pädagogin mieten.
Manuela Beßer (48) eröffnet bald im Dresdner Stadtteil Pieschen ihren "Kinderservice".
Manuela Beßer (48) eröffnet bald im Dresdner Stadtteil Pieschen ihren "Kinderservice".  © Holm Helis

"Ich bin quasi Springer", erklärt die freiberufliche Erzieherin. "Ich habe eine pädagogische Ausbildung, auch in Heilpädagogik, kann in der Krippe und der Kita arbeiten, auch im Inklusionsbereich." 

Lange Jahre hat Beßer als Leiterin einer Kindertagesstätte gearbeitet, suchte aber nach Veränderung. "Und die habe ich in meinem Konzept gefunden, das gibt es so kein zweites Mal in Sachsen."

Seit 2016 ist sie als selbstständige Erzieherin unterwegs, immer ausgebucht. "Durch Corona gab es in den letzten Monaten zwar weniger Einsätze, aber das hat mich meinen lange gehegten Traum weiterentwickeln lassen." 

In Pieschen eröffnet die Pädagogin schon bald einen "Kinderladen". Was das ist? "Ich will besonders am Nachmittag und auch in den Ferien für Kinder ab der dritten Klasse eine wertvolle Freizeitbeschäftigung bieten." 

Manuela Beßer ist auch weiterhin noch auf der Suche nach Partnern

Die Pädagogin aus Leidenschaft unterhält die Kleinsten unter anderem mit ihren Bauchrednerpuppen.
Die Pädagogin aus Leidenschaft unterhält die Kleinsten unter anderem mit ihren Bauchrednerpuppen.  © Holm Helis

Dafür hat sich Beßer Kooperationspartner gesucht. "Einen Schachlehrer zum Beispiel", sagt sie. "Es gibt auch gerade Gespräche mit dem kleinen Café nebenan, das viele Familien besuchen, auch mit dem Erste-Hilfe-Laden hier im Stadtteil." 

So soll auch der Zusammenhalt der Pieschener Ladeninhaber weiter ausgebaut werden.

"Ich suche auch weiter nach möglichen Partnern", so Beßer. Sie selbst begeistert die Kleinen unter anderem mit ihren Bauchrednerpuppen Claus und Clara.

Die Kurse können Eltern online im Ticketshop einkaufen und ihr Kind dann vorbeibringen. Infos gibt's unter kinder-service-jocus.de.

Auf der bunten Website bekommt der Besucher bereits einen guten Eindruck davon, was ihn bei der Pädagogin so alles erwartet.

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0