Heimtückisch während der Vorstellung: Einbrecher klauen Familien-Zirkus das ganze Ersparte

Kamenz - Schock im Circus Moreno: Gemeine Ganoven klauten den Schaustellern in Kamenz 15.000 Euro. Besonders dreist: Es geschah während der Vorstellung.

An Pfingstmontag brach der Circus Moreno seine Zelte in Kamenz ab.
An Pfingstmontag brach der Circus Moreno seine Zelte in Kamenz ab.  © Eric Münch

Zirkusdirektorin Kornelia Sperlich (63) kann es noch nicht fassen. Nach der Vorstellung am Samstag gegen 18.30 Uhr entdeckte ihre Schwiegertochter Christina (30), dass der Wohnwagen, in dem sie mit dem Sohn von Kornelia Sperlich lebt, völlig durchwühlt war.

Gleich darauf entdeckte sie das aufgehebelte Fenster. Zudem fanden die Einbrecher, was sie suchten: 15.000 Euro und Uhren im Wert von 5000 Euro hatten sie erbeutet.

"Sogar die Spardose meines Sohnes haben die mitgenommen", so Christina Sperlich. Die Zirkusdirektorin ist verzweifelt: "Es war unser Erspartes."

Um Tieren lange Transporte zu ersparen: Erste Genossenschaft in Sachsen baut eigenen Schlachthof
Sachsen Um Tieren lange Transporte zu ersparen: Erste Genossenschaft in Sachsen baut eigenen Schlachthof

Die laufenden Kosten sind hoch, erklärt sie: "Wir brauchen Tierfutter, zahlen hohe Mieten und Kautionen. Es ist ganz schlimm." Die Polizei hat Spuren genommen.

Circus-Familie nimmt Spenden dankend entgegen

Der Schaustellerfamilie Sperlich wurde ihr Erspartes gestohlen.
Der Schaustellerfamilie Sperlich wurde ihr Erspartes gestohlen.  © Eric Münch
Zirkusdirektorin Kornelia Sperlich (63) zeigt die geplünderte Geldkassette.
Zirkusdirektorin Kornelia Sperlich (63) zeigt die geplünderte Geldkassette.  © Eric Münch
Dieses Fenster des Wohnwagens hebelten die Einbrecher auf, um an ihre Beute zu kommen.
Dieses Fenster des Wohnwagens hebelten die Einbrecher auf, um an ihre Beute zu kommen.  © Eric Münch

Doch selbst wenn die Beamten jemanden schnappen: "Das Geld ist weg." Hinzu kommt noch der Sachschaden mit rund 3000 Euro.

Am Pfingstmontag brachen die Schausteller des Familienunternehmens die Zelte in Kamenz ab. Die Artisten und die zwanzig Tiere (darunter Dromedare, Büffel und Ponys) ziehen weiter nach Weißwasser (2. bis 11. Juni 2023).

"Wir hoffen auf viele Besucher, die uns mit ihrem Kommen sehr helfen würden", so Christina Sperlich. Wer den Zirkus mit einer Spende unterstützen möchte, kann sich direkt an die Schausteller wenden: circus-moreno.de.

Titelfoto: Eric Münch

Mehr zum Thema Sachsen: