Meterhohe Flammen: Mähdrescher in Mittelsachsen abgefackelt!

Mittweida - Eine meterhohe Stichflamme schoss am Montagabend auf einem Feld in Mittweida (Landkreis Mittelsachsen) in die Höhe: Ein Mähdrescher geriet in Brand und fackelte komplett ab!

Meterhohe Flammen auf einem Feld in Mittweida: Ein Mähdrescher geriet am Montagabend in Brand.
Meterhohe Flammen auf einem Feld in Mittweida: Ein Mähdrescher geriet am Montagabend in Brand.  © Feuerwehr Mittweida

Gegen 19 Uhr wurde die Feuerwehr zum Mähdrescher-Brand gerufen: An der Dorfstraße im Ortsteil Lauenhain stand das tonnenschwere Fahrzeug sowie das abgeerntete Feld lichterloh in Flammen.

Schnell begannen die Einsatzkräfte mit den Löscharbeiten. Etwa 45 Kameraden kämpften gegen die Flammen.

Da auch der Treibstoff des Mähdreschers in Brand geraten war, gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig. Schlussendlich konnte die Feuerwehr aber den Brand unter Kontrolle bringen.

Alarm in Görlitz: Feuer auf Balkon ausgebrochen
Sachsen Alarm in Görlitz: Feuer auf Balkon ausgebrochen

Dennoch fackelte das Fahrzeug komplett ab, auch ein Teil des Feldes fiel dem Brand zum Opfer. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 300.000 Euro!

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war offenbar ein technischer Defekt die Brandursache. Über Verletzte ist nichts bekannt.

Das Fahrzeug fackelte komplett ab.
Das Fahrzeug fackelte komplett ab.  © Erik Frank Hoffmann

Der Feuerwehreinsatz dauerte bis in die Abendstunden.

Originalmeldung: 21. August, 22.16 Uhr, aktualisiert: 22. August, 13.07 Uhr

Titelfoto: Feuerwehr Mittweida

Mehr zum Thema Sachsen: