Nach Zugunglück in Mügeln: Bahnen fahren wieder im Regelbetrieb

Mügeln - Einen Tag nach dem Zusammenstoß eines historischen Sonderzuges der Döllnitzbahn mit einem Traktor-Anhänger fuhren die übrigen Züge am Sonntag wieder im normalen Fahrbetrieb.

Die historische Dampflok sprang sogar aus den Gleisen.
Die historische Dampflok sprang sogar aus den Gleisen.  © Lausitznews.de

Der veröffentlichte Sonderfahrplan wurde ohne die Fahrten dieser Lok durchgeführt, wie eine Sprecherin mitteilte.

Bei dem Zusammenstoß des Zuges und des Traktor-Anhängers an einem unbeschrankten Bahnübergang am Freitagabend waren zwei Menschen schwer verletzt worden.

Der 34 Jahre alte Lokführer und ein 16 Jahre alter Fahrgast wurden laut Polizei in ein Krankenhaus eingeliefert. Acht weitere Fahrgäste des Zuges erlitten leichte Verletzungen.

Geflügelpest-Ausbrüche im Landkreis Bautzen: Sperrzone eingerichtet
Sachsen Geflügelpest-Ausbrüche im Landkreis Bautzen: Sperrzone eingerichtet

Bei dem Unfall war ein Schaden von etwa 700.000 Euro entstanden.

Rettungskräfte aus der Gegend sicherten den Unfallort bis spät in die Nacht hinein.
Rettungskräfte aus der Gegend sicherten den Unfallort bis spät in die Nacht hinein.  © Lausitznews.de

Nach Angaben der Polizei waren die Bergungsarbeiten im Laufe des Samstags abgeschlossen.

Titelfoto: Lausitznews.de

Mehr zum Thema Sachsen: