Bungalow-Besitzer in Angst! Kupfer-Diebe sorgen an Talsperre Pöhl für Ärger

Pöhl - Anfang des Jahres sorgten Kupfer-Diebstähle an der Talsperre Pöhl für Ärger. Mehrere Siedlungen waren betroffen. Nun kommen die Besitzer bei der MDR-Sendung "Kripo Live" zu Wort.

An der Talsperre Pöhl sorgten Anfang des Jahres Kupfer-Diebe für Ärger. (Archivbild)
An der Talsperre Pöhl sorgten Anfang des Jahres Kupfer-Diebe für Ärger. (Archivbild)  © Igor Pastierovic/dpa

Zwischen dem 8. Januar und dem 4. Februar 2023 schlugen die Täter zu: In diesem Zeitraum sind die Bungalows unbewohnt - das nutzten die Diebe aus.

Sie zerstörten eine Schranke und verschafften sich damit Zugang zur "Wochenendsiedlung Rodlera", die größte Bungalow-Siedlung an der Talsperre.

Die Täter rissen anschließend die Dachrinnen von mehreren Gebäuden ab. Offenbar kannten sie sich gut aus. Denn: Sie wussten genau, welche Bungalows mit Kupfer-Dachrinnen versehen waren.

Nach der Diebstahl-Aktion transportieren die Diebe die Kupferrohre ab. Es entstand ein Schaden von mehr als 6000 Euro.

Skoda-Fahrer stirbt bei Unfall im Vogtland
Vogtland Skoda-Fahrer stirbt bei Unfall im Vogtland

Gegenüber "Kripo Live" berichtet ein Bungalow-Besitzer von zahlreichen Folgeschäden. Durch den Diebstahl seiner Dachrinne floss das Wasser auf sein Grundstück, setzte seinen Keller unter Wasser. Er musste die Trockenlegung des Kellers bezahlen. "Das ist besonders ärgerlich", schimpft er.

Auch ein weiterer Bungalow-Besitzer kommt zu Wort. Er hat die Dachrinnen mittlerweile ersetzt. Dennoch bleibt er auf einem Schaden von etwa 2000 Euro sitzen.

Der Wochenendsiedlungs-Chef spricht gegenüber dem MDR von einem "unguten Gefühl". Die Angst, dass die Täter wieder zuschlagen könnten, bleibt.

Die Diebe hatten es auf Dachrinnen abgesehen. (Symbolbild)
Die Diebe hatten es auf Dachrinnen abgesehen. (Symbolbild)  © 123rf/budabar

Polizei sucht Zeugen: Wer hat die Kupfer-Diebe beobachtet?

Im selben Zeitraum schlugen offenbar dieselben Täter in Feriensiedlungen in Neudörfel, Voigtsgrün und auf der Schlosshalbinsel zu. Auch da verursachten sie einen Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Die Polizei will die Täter nun schnappen und fragt: Sind Euch zwischen dem 8. Januar und dem 4. Februar 2023 verdächtige Personen oder Fahrzeuge an den Siedlungen aufgefallen?

Die Kripo Plauen nimmt Hinweise unter der Nummer 03741/140 entgegen.

Titelfoto: Igor Pastierovic/dpa

Mehr zum Thema Vogtland: