Schulpersonal in Sachsen jubelt: Zwölf Millionen Euro Prämien vom Kultusministerium!

Dresden - Wie das Kultusministerium Sachsen bekannt gab, erhielt das sächsische Schulpersonal für ihre Leistungen im vergangenen Jahr Bonuszahlungen von insgesamt 12,2 Millionen Euro.

In der Schule werden nicht nur Schüler für gute Noten belohnt. Auch Lehrkräfte erhalten für gute Leistungen einen Bonus. (Symbolbild)
In der Schule werden nicht nur Schüler für gute Noten belohnt. Auch Lehrkräfte erhalten für gute Leistungen einen Bonus. (Symbolbild)  © Julian Stratenschulte/dpa

Kultusminister Christian Piwarz (47, CDU) erklärte dazu, dass die Pädagogen für ihre hervorragende Arbeit sowohl gesellschaftliche als auch finanzielle Anerkennung verdienen würden.

"Geldprämien werden jährlich an Personen und Gruppen vergeben, die sich über ihre eigentliche Tätigkeit hinaus für ihre Schule oder Schülerinnen und Schüler besonders starkgemacht haben", teilte das Kultusministerium mit.

Zusammengerechnet sind nach Angaben des Kultusministeriums dabei insgesamt 6614 Prämien vergeben worden. 5541 davon gingen an einzelne Lehrkräfte und 773 an Gruppen. Die Höhe der jeweiligen Prämien lag im Bereich zwischen 800 und 3600 Euro.

Sächsischer Häftling kämpft für Pornohefte im Knast
Sachsen Sächsischer Häftling kämpft für Pornohefte im Knast

Zusammen mit dem örtlichen Personalrat werde letztlich darüber entschieden, wer in den Genuss der zusätzlichen Vergütung kommt und ob eine Einzel- oder Gruppenprämie ausgezahlt wird.

"Lehrkräfte können die Bonuszahlungen ebenso erhalten wie Erzieherinnen und Erzieher, Schulassistentinnen und -assistenten oder Schulleitungen", so das Kultusministerium Sachsen.

Titelfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Mehr zum Thema Sachsen: