Crash im Landkreis Leipzig: Suff-Fahrer im Krankenhaus, hoher Schaden

Colditz - Da ist der Führerschein wohl erst einmal weg: Ein Autofahrer ist im Landkreis Leipzig in einen parkenden Wagen gekracht. Kein Wunder, er hatte zuvor offenbar ordentlich getankt.

Beide Autos wurden schwer beschädigt.
Beide Autos wurden schwer beschädigt.  © Medienportal Grimma

Mit seinem Mercedes Citan war der 29-Jährige am späten Samstagabend auf der Hauptstraße im Colditzer Ortsteil Hausdorf unterwegs.

Wie die Polizei mitteilte, sei er gegen 22.20 Uhr in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen VW gekracht, der auf einem Privatgrundstück geparkt war.

Der Unfallfahrer wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann habe angeschlagen – demnach zeigte er einen Wert von 1,34 Promille.

Was bedeutet der Wahlausgang für die Arbeit des Stadtrates?
Kommunalwahlen Sachsen 2024 Was bedeutet der Wahlausgang für die Arbeit des Stadtrates?

Glücklicherweise wurde sonst niemand verletzt, aber es entstand ein hoher Schaden von rund 25.000 Euro.

Der 29-Jährige muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Die Ermittlungen laufen.

Titelfoto: Medienportal Grimma

Mehr zum Thema Sachsen Unfall: