Buden-Ärger erregt die Zwickauer: Grillhütte muss nach 16 Jahren weichen

Zwickau - Von wegen Zeit der Besinnung: Im vorweihnachtlichen Zwickau gibt es gerade Riesenzoff zwischen Gastwirt Andreas Gottwald (49) und dem Rathaus.

Am 31. Dezember soll für Andreas Gottwald (49) und seine Grillhütte Schluss am Zwickauer Rosengässchen sein.
Am 31. Dezember soll für Andreas Gottwald (49) und seine Grillhütte Schluss am Zwickauer Rosengässchen sein.  © Ralph Kunz

Seit 16 Jahren verkauft Gottwald an der Marienstraße mitten in der Stadt im Winter an der Grillhütte Glühwein und Roster, im Sommer Eis aus seinem Softeis-Truck. Doch damit ist bald Schluss. Die Stadt hat dem Wirt zum 31. Dezember gekündigt, beräumen muss Gottwald die Fläche bis 4. Januar.

"Ich habe für viel Geld eine frostgeschützte Wasserleitung und einen Stromkasten legen lassen, das alles muss ich jetzt zurückbauen. Als ich die Kündigung bekam, war das wie ein Schlag ins Gesicht."

"Die Stadtverwaltung hat den Mietvertrag gekündigt, da diese für die Baustelleneinrichtung zur Umgestaltung der Marienstraße im nächsten Frühjahr benötigt wird", erklärt Stadtsprecher Mathias Merz (54). "Eine entsprechende Klausel steht auch im Mietvertrag."

Sächsischer Fluss soll fit für die Zukunft werden
Zwickau Sächsischer Fluss soll fit für die Zukunft werden

Das Rathaus habe Andreas Gottwald den Standort Schumannplatz 150 Meter entfernt angeboten. "Ich brauche Kraftstrom, der dort nicht anliegt", begründet der Wirt seine Ablehnung. "Ich vermute aber, dass auf meinem Platz jemand anderes Eis verkaufen will. Dieses Gerücht habe ich von mehreren Seiten gehört."

Stadtsprecher Mathias Merz sagt, es gebe keinerlei mittel- oder langfristige Pläne für die Fläche am Rosengässchen. In den sozialen Medien schlägt der Streit seit Tagen hohe Wellen. Eine Online-Petition hat inzwischen etwa 2000 Unterstützer gefunden.

Seit 16 Jahren gibt es im Winter Glühwein an der Grillhütte von Andreas Gottwald.
Seit 16 Jahren gibt es im Winter Glühwein an der Grillhütte von Andreas Gottwald.  © Ralph Kunz
Mit einer Online-Petition wollen die Zwickauer den Softeis-Truck von Andreas Gottwald retten.
Mit einer Online-Petition wollen die Zwickauer den Softeis-Truck von Andreas Gottwald retten.  © Uwe Meinhold
Zwickaus Rathaussprecher Mathias Merz (54).
Zwickaus Rathaussprecher Mathias Merz (54).  © Ralph Koehler/Propicture
Wenn nächstes Jahr die Zwickauer Marienstraße umgestaltet wird, stehen hier Baucontainer.
Wenn nächstes Jahr die Zwickauer Marienstraße umgestaltet wird, stehen hier Baucontainer.  © Kristin Schmidt

In der Woche vor Weihnachten soll es nun ein Gespräch mit Oberbürgermeisterin Constance Arndt (46, BfZ) geben. Andreas Gottwald: "Ich weiß davon bislang nichts."

Titelfoto: Bildmontage: Kristin Schmidt, Ralph Kunz

Mehr zum Thema Zwickau: