Junge (13) kracht mit Mamas Auto gegen Brücke - Mutter erstattet Anzeige

Crimmitschau - Ein verbotener Ausflug endete am Brückengeländer: Ein Citroen krachte in der Nacht zu Freitag in Crimmitschau (Landkreis Zwickau) gegen die Absperrung über der Pleiße. Als die Polizei eintraf, waren die Beamten erstaunt - der Fahrer ist erst 13!

Die Spuren der nächtlichen Spritztour sind noch sichtbar: Mit einem heftigen Knall krachte der Junge mit dem Citroen gegen das Metall-Brückengeländer.
Die Spuren der nächtlichen Spritztour sind noch sichtbar: Mit einem heftigen Knall krachte der Junge mit dem Citroen gegen das Metall-Brückengeländer.  © Andreas Kretschel

Der Junge hatte, so die erste Rekonstruktion, Mamas Citroen C4 gemopst, als die Mutter schlief. Der Anfang spielte allerdings nicht in Crimmitschau, sondern in einer Nachbarstadt, wo der Junge lebt.

Der 13-Jährige war auch nicht alleine auf Abwegen, mit ihm im Auto saß ein Kumpel (15). Gemeinsam erlebten sie die erste eigene Spritztour ihres Lebens. Immerhin kamen sie rund zehn Kilometer weit, bevor das Unglück seinen Lauf nahm.

Kurz nach 2 Uhr fuhr das minderjährige Duo mit dem weißen Fahrzeug über die Breitscheid- Richtung Melanchthonstraße. Dazu mussten sie die Pleiße an der Maximilian-Halbauer-Brücke überqueren.

Motorrad-Unfall in Hohenstein-Ernstthal: Biker im Krankenhaus!
Zwickau Motorrad-Unfall in Hohenstein-Ernstthal: Biker im Krankenhaus!

Offenbar, so die Polizei, war der Fahrer zu schnell unterwegs. Auf der Brücke kam der Citroen links ab von der Fahrbahn, krachte gegen den Bordstein. Dabei verlor der Wagen Luft aus den Reifen.

Mutter erstattet Anzeige gegen eigenen Sohn

Das Auto kam ins Schleudern, der 13-jährige Fahrer konnte es nicht mehr stabilisieren. Mit einem heftigen Knall krachte der Wagen gegen das Metall-Brückengeländer und verbog die Konstruktion. Auch der Citroen wurde stark beschädigt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 15.000 Euro.

Den Rettungsdienst alarmiert hatte ein Anwohner. Er war wegen des Unfalls wach geworden.

Die beiden minderjährigen Insassen blieben unverletzt. Die Polizei brachte sie in der Nacht zu ihren Eltern.

Die Mutter (34) des 13-Jährigen erstattete unterdessen Anzeige gegen den eigenen Sohn - wegen unerlaubten Gebrauchs des Autos.

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Zwickau: