Was für eine Wucht! Auto bei Frontal-Crash in Straßengraben geschleudert

Mülsen - Am Dienstag gab es auf der S286 im Kreuzungsbereich der Crossener Sraße und der Auffahrt zur B93 einen schweren Verkehrsunfall mit zwei Verletzten.

Die Wucht bei dem Frontalzusammenstoß war so groß, dass der Alfa Romeo in den Straßengraben geschleudert wurde.
Die Wucht bei dem Frontalzusammenstoß war so groß, dass der Alfa Romeo in den Straßengraben geschleudert wurde.  © Mike Müller

Der Crash ereignete sich am späten Nachmittag gegen 16.45 Uhr an der Anschlussstelle Crossen (Zwickau) in Fahrtrichtung Meerane.

Als ein 38-jähriger Alfa Romeo-Fahrer von der Crossener Straße nach links Abbiegen wollte, übersah er dabei einen Audi Q7.

Wie die Polizei mitteilte, krachten beide Fahrzeuge in Folge des Vorfahrtsfehlers frontal zusammen. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass der Alfa Romeo in den Straßengraben geschleudert wurde.

Sowohl der Alfa-Romeo-Fahrer als auch die 51-jährige Fahrerin des Audi wurden bei dem Unfall verletzt und in Krankenhäuser gebracht.

Weil beide Fahrzeuge nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie abgeschleppt werden.

Nach Angaben der Beamten entstand bei dem Frontalzusammenstoß ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro. Die Ermittlungen der Polizei zur genauen Unfallursache dauern an.

Die Kreuzung musste zur Rettung und Unfallaufnahme für über eine Stunde gesperrt werden.

Titelfoto: Mike Müller

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0