Ein bisschen viel auf einmal: Zwickau entschuldigt sich für Baustellen und Sperrungen!

Zwickau - Im Zwickauer Stadtteil Marienthal häufen sich die Baustellen. Die Stadt bittet schon im Vorfeld um Verständnis.

Baustellen sind in Marienthal gerade kein seltener Anblick, wie hier in der Reichenbacher Straße.
Baustellen sind in Marienthal gerade kein seltener Anblick, wie hier in der Reichenbacher Straße.  © Maik Börner

Vom heutigen Montag an ist die Olzmannstraße gesperrt, voraussichtlich bis zum 28. März. Auch auf der Heinrich-Braun-Straße im Kreuzungsbereich Waldstraße wird ab heute gebaut, Vollsperrung bis Ende Mai. Eine weitere Vollsperrung in Höhe des Ahornwegs folgt Ende März.

Auf der Reichenbacher Straße ist noch bis Juni zwischen Flurstraße und Hilfegottesschachtstraße nur eine Fahrspur in jede Richtung frei.

Doch damit nicht genug: Aufgrund der Vollsperrung der Werdauer Straße kommt es zu Überschneidungen bei den Umleitungen.

"Die Stadtverwaltung bittet schon jetzt um Verständnis für die damit verbundenen Einschränkungen", so Stadtsprecher Mathias Merz.

Autofahrer haben es in dem Zwickauer Stadtteil gerade schwer.
Autofahrer haben es in dem Zwickauer Stadtteil gerade schwer.  © Maik Börner
Stadtsprecher Mathias Merz (49) bedauert die vielen Einschränkungen.
Stadtsprecher Mathias Merz (49) bedauert die vielen Einschränkungen.  © Ralph Koehler/Propicture

Der Stadtsprecher weiter: "Eine Verschiebung oder ein Verbot der Baustellen, bei denen es sich größtenteils um Maßnahmen Dritter handelt, war der Straßenverkehrsbehörde nicht möglich."

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0