Flammeninferno im Landkreis Zwickau: Audi komplett ausgebrannt

Kirchberg - In der Nacht zu Dienstag musste die Feuerwehr Kirchberg (Landkreis Zwickau) wegen eines brennenden Autos ausrücken.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Auto bereits komplett in Flammen.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Auto bereits komplett in Flammen.  © Polizei Zwickau

Die Einsatzkräfte wurden gegen 1.40 Uhr in die Auerbacher Straße im Ortsteil Saupersdorf gerufen, wo der Audi A4 (Baujahr 2005) beim Eintreffen komplett in Flammen stand.

Wie die Polizei mitteilte, wurde neben dem Audi auch ein danebenstehender Skoda Octavia sowie das angrenzende Haus beschädigt. Vom Gebäude zerbrachen zwei Scheiben und die Fassade wurde verrußt.

Die Brandursache ist zum aktuellen Ermittlungsstand noch unklar. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

1000 Kilometer! Horch-Konvoi rollt durch Deutschland
Zwickau 1000 Kilometer! Horch-Konvoi rollt durch Deutschland

Im Rahmen der Ermittlungen sucht die Polizei nach Zeugen, die Montagnacht in der Nähe der Auerbacher Straße unterwegs waren und Angaben zu der Entstehung des Feuers machen können. Hinweise nimmt die Polizei in Werdau unter folgender Nummer entgegen: 03761/7020.

Die Brandursache ist aktuell noch ungeklärt.
Die Brandursache ist aktuell noch ungeklärt.  © Polizei Zwickau

Bei dem Einsatz waren insgesamt 28 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Saupersdorf und Kirchberg im Einsatz.

Titelfoto: Polizei Zwickau

Mehr zum Thema Zwickau: