Glätte sorgt für Chaos auf Sachsens Straßen: Mehrere Verletzte, Lkw stehen auf A4 quer

Zwickau/Chemnitz - Die Glätte sorgt derzeit für Chaos und Verletzte auf Sachsens Straßen! Bei drei Autounfällen im Raum Zwickau sind am Sonntag insgesamt zwölf Menschen verletzt worden. Auf der A4 zwischen dem Dreieck Nossen und Siebenlehn stehen Lkw quer.

Eine 54-jährige Frau kam laut Polizei auf der Bundesstraße 173 in Richtung Zwickau mit ihrem Clio ins Schleudern, prallte in eine Leitplanke und stieß dann gegen einen entgegenkommenden Skoda.
Eine 54-jährige Frau kam laut Polizei auf der Bundesstraße 173 in Richtung Zwickau mit ihrem Clio ins Schleudern, prallte in eine Leitplanke und stieß dann gegen einen entgegenkommenden Skoda.  © Mike Müller/TNN/dpa

Eine 54-jährige Frau kam laut Polizei auf der B173 in Richtung Zwickau mit ihrem Clio ins Schleudern, prallte in eine Leitplanke und stieß dann gegen einen entgegenkommenden Skoda, in dem ein Mann, eine Frau und ein zweijähriges Kind saßen.

Alle vier erlitten leichte Verletzungen. Den Schaden bezifferte die Polizei auf insgesamt 15.500 Euro.

Bei einem Unfall auf der S293 im Raum Zwickau geriet ein Auto ebenfalls ins Schleudern und stieß mit einem Fahrzeug im Gegenverkehr zusammen.

Darum werden in dieser sächsischen Stadt mitten auf der Straße Sandburgen gebaut
Zwickau Darum werden in dieser sächsischen Stadt mitten auf der Straße Sandburgen gebaut

Auch hier habe wahrscheinlich Glätte eine Rolle gespielt, sagte eine Polizeisprecherin. In jedem Wagen saßen den Angaben zufolge zwei Personen, die alle leicht verletzt wurden. Der Gesamtschaden liegt bei 44.000 Euro, wie es hieß.

Weitere Angaben zu dem Unfall konnte die Polizei noch nicht machen.

Vier Verletzte bei Lichtentanne

Auch auf der S293 sind bei einem Unfall mehrere Personen verletzt worden.
Auch auf der S293 sind bei einem Unfall mehrere Personen verletzt worden.  © Mike Müller

Bei einem Zusammenstoß von zwei Autos bei Lichtentanne (Kreis Zwickau) sind vier Menschen leicht verletzt worden.

Ein 54-Jähriger war am frühen Sonntagabend auf der S293 bei winterlichen Straßenverhältnissen mit seinem VW auf die Gegenspur geraten, wie eine Sprecherin der Polizei Zwickau sagte. Dort stieß er mit einem Ford zusammen.

Der Mann, sein 16-jähriger Beifahrer, der 62-jährige Fahrer des anderen Autos sowie dessen gleichaltrige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten die vier Menschen ins Krankenhaus.

Unfall auf Parkplatz in Zwickau: Rentner zwischen zwei Autos eingeklemmt
Zwickau Unfall auf Parkplatz in Zwickau: Rentner zwischen zwei Autos eingeklemmt

Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 45.000 Euro.

Verkehrschaos auf A4 und B174

Auf der B174 Richtung Zschopau ging einige Stunden nichts mehr voran.
Auf der B174 Richtung Zschopau ging einige Stunden nichts mehr voran.  © Bernd März

Auf der A4 kommt es zu Verkehrschaos und Stau wegen Schnee und Glätte. Zwischen dem Dreieck Nossen und Siebenlehn stehen drei Lkw quer, wie die Polizei am Montag mitteilte.

"Es geht nicht weiter", sagte eine Sprecherin des Verkehrswarndienstes. Zwischen Weißenberg und Bautzen-Ost sei die Fahrbahn Richtung Dresden wegen Bergungsarbeiten nach einem Unfall gesperrt.

Die Einfahrt Hohenstein-Ernstthal sei wegen liegengebliebenen Fahrzeugen gesperrt. Der Verkehrswarndienst bittet darum, vorsichtig zu fahren. Es herrsche Gefahr durch Straßenglätte Schneefall und überfrierende Nässe.

Weiterhin meldet die Polizei folgende Verkehrsbehinderungen: Auf der A4 Dresden Richtung Chemnitz ereignete sich zwischen Chemnitz-Ost und Chemnitz-Glösa ein Unfall mit drei LKW. Hier ist die Fahrbahn blockiert - Stau!

Auch die B174 Reitzenhain Richtung Chemnitz ist zwischen Zschopau und B180, Amtsberg durch einen querstehenden Laster blockiert. Der Fahrer verlor kurz vor der Abfahrt Zschopau die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Anhänger krachte in die Leitplanke. Seit circa 3.30 Uhr ist die Feuerwehr Zschopau im Einsatz.

Auch im Chemnitzer Stadtgebiet kommt es aufgrund der Wetterlage zu Verspätungen bei Bus- und Bahnverkehr, wie die CVAG bei Twitter meldete.

Seit etwa 10 Uhr blockiert ein LKW die A4 vor der Abfahrt Hohenstein-Ernstthal in Richtung Erfurt.
Seit etwa 10 Uhr blockiert ein LKW die A4 vor der Abfahrt Hohenstein-Ernstthal in Richtung Erfurt.  © Andreas Kretschel
Auf der A4 bei Hohenstein-Ernstthal kam es am Montagvormittag zu einem langen Stau.
Auf der A4 bei Hohenstein-Ernstthal kam es am Montagvormittag zu einem langen Stau.  © Andreas Kretschel
Seit etwa 5 Uhr blockierte ein Lkw die Auffahrt zur A4 in Hohenstein-Ernstthal in Richtung Dresden.
Seit etwa 5 Uhr blockierte ein Lkw die Auffahrt zur A4 in Hohenstein-Ernstthal in Richtung Dresden.  © Andreas Kretschel

Lkw kracht gegen Strommast und Ampel im Erzgebirge

Ein Lkw krachte in Lößnitz gegen einen Strommast und eine Ampel.
Ein Lkw krachte in Lößnitz gegen einen Strommast und eine Ampel.  © Niko Mutschmann

Am Montagmorgen war ein Laster auf dem Stadtschreiberweg Richtung Auer Straße/B169 unterwegs.

Dort kam der Fahrer auf glatter Fahrbahn bergab ins Rutschen und krachte dann gegen einen Strommast und eine Ampel.

Nach ersten Informationen wurde der Fahrer verletzt, er musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Zum Sachschaden können noch keine Angaben gemacht werden.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizei kam zur Unfallermittlung zum Einsatz.

In Sachsen gab es in der Nacht zum Montag weitere witterungsbedingte Unfälle.

Originalmeldung vom 12. Dezember, 6.50 Uhr, aktualisiert 11.37 Uhr

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Zwickau: