Schon wieder Schulbus-Unfall in Sachsen: Mehrere Schüler verletzt!

Kirchberg - Schon wieder ein Schulbus-Unfall in Sachsen!

Ein Schulbus krachte am Mittwoch in Kirchberg (Landkreis Zwickau) gegen ein Haus. Mehrere Schüler und der Fahrer wurden verletzt.
Ein Schulbus krachte am Mittwoch in Kirchberg (Landkreis Zwickau) gegen ein Haus. Mehrere Schüler und der Fahrer wurden verletzt.  © Niko Mutschmann

Das Unglück geschah gegen 13.40 Uhr an der Kreuzung Wiesener Straße/Am Schießhausberg in Kirchberg (Landkreis Zwickau). Ein Opel-Kleinbus, in dem sieben Schüler im Alter zwischen sieben und elf Jahren saßen, knallte mit voller Wucht gegen ein Vordach auf einem Hausgrundstück und kam anschließend an der Hauswand zum Stehen.

"Dabei wurden der Fahrer und vier Schüler verletzt", so eine Polizeisprecherin gegenüber TAG24. Sie wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Bus war nach dem Unfall Schrott. Der entstandenen Sachschaden am Haus und am Fahrzeug beläuft sich laut Polizeiangaben auf rund 40.000 Euro.

Multicar kommt von Straße ab und überschlägt sich mehrfach, Fahrer im Krankenhaus
Zwickau Multicar kommt von Straße ab und überschlägt sich mehrfach, Fahrer im Krankenhaus

Gegen den deutschen 73-jährigen Fahrer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall ermittelt.

Zur Unfallursache weiterhin noch nichts gesagt werden, heißt es am Donnerstag von der Polizei.

Der mit Schülern besetzte Bus krachte gegen die Mauer eines Hauses.
Der mit Schülern besetzte Bus krachte gegen die Mauer eines Hauses.  © Niko Mutschmann

Erst am Dienstagmorgen kam es in Sachsen zu einem tragischen Schulbus-Unfall. Das tonnenschwere Fahrzeug knallte unter anderem gegen einen Baum. Dabei kam ein Schüler (10) ums Leben - mehrere Menschen wurden verletzt.

Originalmeldung: 6. Dezember, 15.40 Uhr, letzte Aktualisierung: 7. Dezember, 6.20 Uhr

Titelfoto: Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Zwickau: