Treffen der Start-ups aus dem Zwickauer Raum: Wir sind Sachsens Macher von morgen

Zwickau - Langweilig ist es nie im Kultur- und Kreativzentrum "Kulturweberei" in Zwickau. Doch wenn sich in der kommenden Woche am frühen Abend des 17. November die Tore öffnen, ist die ehemalige Fabrik Schauplatz eines ganz besonderen Events: Die Geschäftsmesse "Gründerzeit Vibes" führt junge Unternehmen und erfahrene Macher wie auch Mäzene zusammen. Unter der Überschrift "Business as unusual" (frei übersetzt: "Einfach mal wagen statt weiter wie bisher") können sich die Start-ups präsentieren. Drei von ihnen hat TAG24 vorab getroffen.

DAHEEME

Tatjana Franz (25) mit einer kleinen Auswahl der Produkte ihres Online-Shops.
Tatjana Franz (25) mit einer kleinen Auswahl der Produkte ihres Online-Shops.  © Maik Börner

Auch wenn es schön sächsisch klingt, wenn Tatjana Franz (25) den Namen ihrer kleinen Firma ausspricht - ursprünglich kommt die studierte Geografin und Betriebswirtin aus Hannover.

Nach Neukirchen (Landkreis Zwickau) ist sie wegen der Liebe gezogen. Und von hier aus betreibt sie auch ihren Onlineshop.

"Während man in einer Großstadt alles zu Fuß einkaufen kann, ist das auf dem Dorf natürlich nicht möglich. Gerade wenn es um Haushaltwaren geht", schildert sie den Ansatz.

Trabi-Preise gehen durch die Decke! So viel kostet das DDR-Auto mittlerweile
Zwickau Trabi-Preise gehen durch die Decke! So viel kostet das DDR-Auto mittlerweile

Also zog sie los und schaute sich in der Nachbarschaft um. Zwei Dörfer weiter fand sie Wachstuchdecken-Macher, anderswo Keramik.

Rund 200 Neuwaren und 100 gebrauchte bietet sie auf daheeme.com an.

Aus Sachsen für die (Web)Welt: das Onlineportal "daheeme".
Aus Sachsen für die (Web)Welt: das Onlineportal "daheeme".  © Maik Börner
Die Zwickauer "KulturWeberei" ist kommende Woche Treffpunkt für die Gründerszene der Region.
Die Zwickauer "KulturWeberei" ist kommende Woche Treffpunkt für die Gründerszene der Region.  © Kristin Schmidt

IGNIS DRACONIS

Die drei vom "Drachenfeuer": Daniel Lindner (36, l.) alias Phönix, Sandra Schellenberg (Saraphir) und ihr Mann Thomas (45, Brutus).
Die drei vom "Drachenfeuer": Daniel Lindner (36, l.) alias Phönix, Sandra Schellenberg (Saraphir) und ihr Mann Thomas (45, Brutus).  © Kristin Schmidt

"Wir spielen mit dem Feuer", sagt Sandra Schellenberg (41) - und hat damit eigentlich alles auf den Punkt gebracht.

Die Zwickauerin betreibt mit ihrem Mann Thomas (45) und Gründer Daniel Lindner (36) eine Feuershow. Das heiße Hobby, das die drei im Nebenerwerb betreiben, umfasst vom Feuerspucken bis hin zu lodernden Flammentöpfen die gesamte Effekt-Palette.

Das Einzugsgebiet erstreckt sich schon mal mehr als 200 Kilometer rund um Zwickau. Je nach Veranstaltung wechselt die Kleidung: Beim Mittelalterfest und bei Folkpartys sind sie zünftig gewandet, bei Hochzeiten schick. Auf jeden Fall tragen die Showleute reine Baumwolle. Die brennt schwerer.

Mehr Hochwasserschutz für Glauchau durch weniger Deiche
Zwickau Mehr Hochwasserschutz für Glauchau durch weniger Deiche

Weitere Infos gibt's unter ignis-draconis.net.

ALLES EITEL

Dominik Bauer (28) mit seiner Lisa (29) gestalten Internetseiten mit Leidenschaft.
Dominik Bauer (28) mit seiner Lisa (29) gestalten Internetseiten mit Leidenschaft.  © mels fotografie/Melanie Lorenz

Werbung muss provozieren. Darum haben sich Lisa (29) und Dominik Bauer (28) aus Zwickau bei der Namensgebung ausdrücklich nicht in Bescheidenheit geübt.

Eigentlich betreiben sie ihre neue Werbeagentur "nebenher", aber das mit ganzer Kraft. Dominik ist im Hauptberuf 30 Stunden die Woche als Kfz-Ingenieur für einen Autozulieferer tätig, entwickelt Vorserienmodelle. Seine Frau ist gelernte Kosmetikerin.

"Unseren Kunden bieten wir Komplettpakete aus einer Hand: den Werbeauftritt mit Website, Fotos und Text", erklärt Dominik. "Lisa sorgt für das Styling bei den Fotoshootings."

Mehr dazu gibt's unter alles-eitel.de.

Titelfoto: Kristin Schmidt, mels fotografie/Melanie Lorenz, Maik Börner

Mehr zum Thema Zwickau: