Überholmanöver auf A72 geht schief: VW-Fahrer kracht in Lkw und wird schwer verletzt

Zwickau - Ein Überholmanöver am Freitagmorgen auf der A72 bei Zwickau endete mit einem schweren Auffahrunfall.

Der VW T6 konnte dem Lkw nicht mehr rechtzeitig ausweichen und krachte in den Lastwagen.
Der VW T6 konnte dem Lkw nicht mehr rechtzeitig ausweichen und krachte in den Lastwagen.  © Mike Müller

Ein 22-jähriger Lkw-Fahrer war gegen 7 Uhr auf der A72 in Richtung Hof unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Zwickau Ost und Zwickau West wollte er einen anderen Lastwagen an der Steigung überholen.

Nach ersten Informationen blinkte er wohl ordnungsgemäß und wechselte die Spur. Jedoch übersah er dabei den nachfolgenden Verkehr und somit einen heranfahrenden VW T6.

Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen: Der 59-jährige Ungar versuchte noch zu bremsen, knallte dann aber doch auf den Lastwagen. Er wurde dabei so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Glückspilz! Lotto-Gewinn geht in den Landkreis Zwickau
Zwickau Glückspilz! Lotto-Gewinn geht in den Landkreis Zwickau

Der Transporter war nicht mehr fahrbereit und wurde mit einem Lkw-Kran geborgen. Der Schaden beläuft sich nach Polizeiaussagen auf etwa 25.000 Euro.

Zur Unfallaufnahme und zur Bergung musste die rechte Fahrspur mithilfe der Autobahnmeisterei für etwa 2,5 Stunden gesperrt werden.

Titelfoto: Mike Müller

Mehr zum Thema Zwickau: