War es Brandstiftung? Feuer in alter Industriebrache in Glauchau

Glauchau - Feueralarm am Montag in der Großen Kreisstadt Glauchau (Landkreis Zwickau)!

Im ehemaligen Pallas-Gebäude in Glauchau brannten Spanplatten und Türen.
Im ehemaligen Pallas-Gebäude in Glauchau brannten Spanplatten und Türen.  © Feuerwehr Glauchau

Plötzlich schlugen Flammen aus dem ehemaligen Pallas-Gebäude auf der Wilhelmstraße.

Gegen 16.37 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr wegen einer Rauchentwicklung alarmiert.

Wie die Feuerwehr Glauchau mitteilte, wurde vor Ort eine größere Brandstelle, die aus zusammengestellten alten Spanplatten und Türen bestand, vorgefunden.

Umstrittener Umbau des Werdauer Bahnhofs geht weiter!
Zwickau Umstrittener Umbau des Werdauer Bahnhofs geht weiter!

Unter schwerem Atemgerät wurde das Feuer gelöscht und zur Restablöschung ins Freie gebracht.

Im Einsatz waren beide Stadtteilfeuerwehren und die Ortsfeuerwehr Gesau.

"Das war in dieser Industriebrache nicht der erste Einsatz", so Stadtwehrleiter René Michehl.

Damit setzt sich die Serie von Bränden in leerstehenden Industrieruinen im Stadtgebiet von Glauchau fort. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Titelfoto: Feuerwehr Glauchau

Mehr zum Thema Zwickau: