61-Jähriger stirbt, kurz darauf steht seine Wohnung in Flammen

Hohenstein - In Hohenstein im Landkreis Nordhausen ist am Donnerstagabend ein 61-Jähriger gestorben. Wenig später brannte es in seiner Wohnung.

Nach dem Tod des 61-Jährigen brannte das Essen auf dem Herd an. Daraufhin entstand ein Feuer in der Wohnung.
Nach dem Tod des 61-Jährigen brannte das Essen auf dem Herd an. Daraufhin entstand ein Feuer in der Wohnung.  © Feuerwehr Großwechsungen/Silvio Dietzel

Zeugen hatten gegen 21.30 Uhr eine starke Rauchentwicklung in einem Haus wahrgenommen und daraufhin die Feuerwehr und die Polizei informiert.

Die Einsatzkräfte eilten zum Ort des Geschehens und verschafften sich Zugang zur beschriebenen Wohnung.

Dort entdeckten sie dann eine leblose Person. Alle Wiederbelebungsversuche der Rettungskräfte blieben ohne Erfolg. Es konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden.

Revolution geplant: Thüringens Bildungsminister will Noten in Sport, Musik und Kunst abschaffen
Thüringen Revolution geplant: Thüringens Bildungsminister will Noten in Sport, Musik und Kunst abschaffen

Bei den Reanimationsmaßnahmen zogen sich fünf Rettungskräfte leichte Verletzungen zu, da sie Rauchgase einatmeten.

Wie aus ersten Ermittlungen der Polizei hervorgeht, war der 61-Jährige kurz zuvor in seiner Wohnung verstorben. Daraufhin geriet das Essen, welches er sich auf dem Herd zubereiten wollte, in Brand und verursachte die starke Rauchentwicklung.

Als Unterstützung war ein Kriseninterventionsteam vor Ort im Einsatz.

Titelfoto: Feuerwehr Großwechsungen/Silvio Dietzel

Mehr zum Thema Thüringen: