Bei erlaubten 80: Betrunkener Pole ohne Führerschein rast mit 155 km/h über die A4

Korbußen - Alkoholisiert, ohne Führerschein und deutlich zu schnell unterwegs. Ein 39-Jähriger hat sich bei seiner Spritztour auf der A4 mächtig Ärger eingehandelt.

Die Polizei war bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf den Raser aufmerksam geworden. (Symbolfoto)
Die Polizei war bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf den Raser aufmerksam geworden. (Symbolfoto)  © 123RF/dzurag

Der Raser ging der Autobahnpolizei am Dienstagnachmittag bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der A4 in Richtung Frankfurt am Main, Höhe Korbußen (Landkreis Greiz) ins Netz.

Laut Messung hatte der polnische Staatsangehörige satte 155 km/h auf dem Tacho, erlaubt waren jedoch nur 80 km/h.

Ein Videofahrzeug der Autobahnpolizei wurde daraufhin informiert und setzte zur Verfolgung an. Kurz vor dem Hermsdorfer Kreuz konnte der Bleifuß dann eingeholt und auf der Raststätte Teufelstal einer Kontrolle unterzogen werden.

SEK-Einsatz in Sömmerda: Einbruch bestätigt sich nicht, Polizei verhört Person
Thüringen SEK-Einsatz in Sömmerda: Einbruch bestätigt sich nicht, Polizei verhört Person

Dort konnte der 39-Jährige keinen Führerschein vorlegen. Darüber hinaus stellte sich heraus, dass der Raser 0,84 Promille intus hatte. Aufgrund dieser Verfehlungen erwarten den Mann nun zwei Strafanzeigen.

Mit einem empfindlichen Bußgeld wegen des Geschwindigkeitsverstoßes muss er ebenfalls rechnen.

Sein Fahrzeug musste der 39-Jährige nach der Kontrolle stehen lassen und seine Weiterfahrt anderweitig organisieren.

Titelfoto: 123RF/dzurag

Mehr zum Thema Thüringen: