Mehr als 1,0 Promille: Autofahrerin baut Unfall, Passanten müssen sich mit Sprung zur Seite retten

Pößneck - Mit ihrer Fahrweise hat eine 68-Jährige am Donnerstag in Pößneck (Saale-Orla-Kreis) für Aufregung gesorgt.

Laut Polizei ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von mehr als 1,0 Promille. (Symbolbild)
Laut Polizei ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von mehr als 1,0 Promille. (Symbolbild)  © 123RF/bartusp

Wie die Polizei am heutigen Freitag mitteilte, meldete ein Zeuge am gestrigen Abend gegen 19.20 Uhr, dass in Pößneck Ost eine Straßenlaterne umgefallen sei und diese nun auf der Straße liege.

Den Angaben nach stellte sich im Rahmen der weiteren Ermittlungen heraus, dass eine 68-jährige Autofahrerin die Laterne sowie einen weiteren Metallpfosten umgefahren hatte und dann die Unfallstelle pflichtwidrig verließ.

Zuvor hätten sich zwei Passanten, die auf dem Gehweg liefen, durch einen Sprung zur Seite retten müssen, um nicht von dem Auto erfasst zu werden, hieß es.

Versuch, wieder auf Fahrbahn zu gelangen, endet tragisch: Biker tot, Motorrad Totalschaden
Thüringen Unfall Versuch, wieder auf Fahrbahn zu gelangen, endet tragisch: Biker tot, Motorrad Totalschaden

Kurze Zeit später wurde die Frau mit ihrem Fahrzeug in unmittelbarer Nähe festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab laut Polizei einen Wert von mehr als 1,0 Promille.

In einem Krankenhaus erfolgte eine Blutentnahme. Der Führerschein wurde sichergestellt. Zudem kam die Feuerwehr zum Binden auslaufender Flüssigkeiten zum Einsatz.

Titelfoto: 123RF/bartusp

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: