Mit hoher Geschwindigkeit in den Graben: Drei Menschen verletzt - Kind (8) in Klinikum geflogen

Buttstädt - Bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Sömmerda am gestrigen Sonntag sind drei Menschen, darunter ein 8-jähriger Junge, verletzt worden.

Bei dem Unfall wurden drei Menschen verletzt. Die Luftrettung war im Einsatz. (Symbolbild)
Bei dem Unfall wurden drei Menschen verletzt. Die Luftrettung war im Einsatz. (Symbolbild)  © 123rf/raecher

Wie die Polizei mitteilte, befuhr eine 29-Jährige mit ihrem Ford die Straße nach Herrengosserstedt in Teutleben. Den Angaben nach befanden sich ihre Freundin (25) und ihr 8-jähriger Sohn in dem Fahrzeug.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam die Fahrerin nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Betonmast.

Ihr Auto habe sich dann plötzlich mit Tempomat im Rückwärtsgang befunden, so die Beamten. Der Ford fuhr mit hoher Geschwindigkeit in den Graben.

Nach Party ins Auto gesetzt: Betrunkener Benz-Fahrer sorgt für Stromausfall
Thüringen Unfall Nach Party ins Auto gesetzt: Betrunkener Benz-Fahrer sorgt für Stromausfall

Dabei wurden laut Polizei alle drei Insassen verletzt. Der 8-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Helios Klinikum Erfurt geflogen.

Es entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro.

Titelfoto: 123rf/raecher

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: