Zehntausende Thüringer leben ohne Internet - vor allem diese Gruppe

Erfurt - Zehntausende Menschen in Thüringen waren noch nie im Internet.

Etwa 50.000 Ältere in Thüringen waren noch nie im Internet. (Symbolbild)
Etwa 50.000 Ältere in Thüringen waren noch nie im Internet. (Symbolbild)  © 123RF/d8nn

Im Jahr 2023 traf das auf etwa sechs Prozent der Bevölkerung zwischen 16 und 75 Jahren zu, wie das Landesamt für Statistik auf Anfrage mitteilte. Das waren rund 87.000 Menschen.

Bei den Menschen zwischen 65 und 75 Jahren war sogar jeder Siebte (15 Prozent) ein sogenannter Offliner. Etwa 50.000 Ältere im Freistaat waren demnach noch nie im Netz.

Künftig soll das Projekt "Digitaler Engel" älteren Menschen in Thüringen bei der Nutzung digitaler Angebote helfen. Zum Projektauftakt in Sömmerda wird am Vormittag Sozialministerin Heike Werner (Linke) erwartet. In den kommenden Monaten soll immer wieder in Infomobil durch Thüringen fahren, an dem Seniorinnen und Senioren geschult werden.

Sexueller Missbrauch von Kindern in Jugendeinrichtung? 38-Jähriger in U-Haft!
Thüringen Sexueller Missbrauch von Kindern in Jugendeinrichtung? 38-Jähriger in U-Haft!

Den Zahlen zufolge haben Menschen unter 65 Jahren deutlich mehr Berührungspunkte mit dem Internet. So betrug der Online-Anteil der 16- bis 45-Jährigen im vergangenen Jahr 98,5 Prozent. Bei den 45- bis 65-Jährigen waren es 95,0 Prozent.

Etwa 80 Prozent der Menschen zwischen 16 und 75 Jahren nutzten das Netz zum Senden und Empfangen von Mails, etwa die Hälfte betrieb Online-Banking. In sozialen Netzwerken waren etwa 38 Prozent der Menschen aktiv. Die Zahlen basieren auf der Mikrozensus-Erhebung zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT).

Titelfoto: 123RF/d8nn

Mehr zum Thema Thüringen: