Instagram-Model kauft ihren Kindern (†2 und †4) einen Schokoriegel, dann erdrosselt sie beide

Nischni Nowgorod (Russland) - Das Instagram-Model Elena Karimova (27) muss sich wegen zweifachen Mordes ihrer Kinder (†2 und †4) in Russland verantworten. Am Montag wurde in ihrem Fall ein Überwachungsvideo veröffentlicht, das die junge Mutter eine Stunde vor dem schrecklichen Doppelmord zeigt, berichtet aktuell die "SUN".

Elena Karimova (27) auf einem Selfie, das sie in sozialen Medien postete.
Elena Karimova (27) auf einem Selfie, das sie in sozialen Medien postete.  © VK/Screenshot/Elena Karimova

Die Bilder wirken angesichts der grausamen Tat, die sich im Anschluss ereignete, erschreckend banal. Zu sehen ist darin Karimova, die in einer Tankstelle an der Kasse steht und dort einen Schokoriegel, aber auch Benzin und ein Grillfeuerzeug bezahlt.

Alles, was Karimova an jenem Abend kaufte, steht in Verbindung mit dem Mord an ihren Kindern. So soll die 27-Jährige etwa eine Stunde später ihre Tochter Khadizha (†4) und ihren Sohn Suleiman (†2) in ihrem Mietwagen erdrosselt haben, nachdem sie beiden den Schokoriegel gegeben hatte.

Dann fuhr die Täterin aus der russischen Millionenstadt Nischni Nowgorod zu einem abgelegenen Waldstück und versuchte dort die Leichen ihrer Kinder zu verbrennen. Dafür nutzte sie das Benzin und das Grillfeuerzeug.

Allerdings bekam die Russin Angst, dass jemand die Flammen sehen könnte, löschte den Brand und schleppte die vom Feuer entstellten Leichen zurück zum Mietwagen, wie staatliche Ermittler laut "SUN" mitteilten.

Niemand kann begreifen, was Elena Karimova getan hat

Der Doppelmord von Elena Karimova (27) sorgt für Rätsel.
Der Doppelmord von Elena Karimova (27) sorgt für Rätsel.  © VK/Screenshot/Elena Karimova

Einen Tag später fuhr Karimova zu einem verlassenen Lagerhaus in der Nähe der Stadt und steckte es samt der darin platzierten Leichen in Brand.

"Der Feuerwehrmann dachte zunächst, dass die erste verkohlte Leiche ein Hund war", sagte der Anwohner Evgeny Katyshev und ergänzte: "Aber als er näher kam, wurde ihm klar, dass dies die Leichen zweier Kinder waren."

Einheimische bemerkten das Auto von Karimova in der Nähe des Tatorts und das Model wurde von der Polizei festgenommen. "Ich konnte nicht für meine Kinder sorgen", sagte sie den Beamten und machte Geldprobleme für ihre Taten verantwortlich. Später widerrief sie jedoch das Geständnis, ihre Kinder ermordet zu haben.

Das Video, das am Montag veröffentlicht wurde, soll nun als wichtiger Teil des Verfahrens dienen und die erdrückende Beweislast gegen Karimova erhöhen. Das Instagram-Model, das einst 27.000 Follower hatte, gibt allen Beteiligten ansonsten Rätsel auf.

Ihre Mutter Natalia Testenkova war unmittelbar nach den Morden vom 25. April 2018 geschockt und sagte: "Wir glauben das nicht. Sie ist die liebevollste Mutter. Wie konnte sie ihre Kinder töten?"

Ein psychologisches Gutachten bestätigte außerdem, dass Karimova geistig gesund ist. Der Gerichtsprozess soll nun abschließend klären, warum die Mutter ihre Kinder tötete.

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0