Tod von Jens Büchner: So emotional trauern Promi-Kollegen um Malle-Jens Top Drama um Malle-Auswanderer: Jens Büchner ist tot! Top Kein Vertrauen in die Polizei! Wenn Hamburger Bürger zur Waffe greifen Top Was, die haben mal in der Lindenstraße mitgespielt? Top Das größte Volksfest des Nordens präsentiert ganz viele Neuheiten 2.119 Anzeige
6.567

Eklat: "Negerschnitte" spaltet idyllisches Dorf!

Einem Gebäck geht's offensichtlich an den Kragen

Die Benennung der Mandacher Traditions-Süßigkeit entzweit die Gemüter und sorgt für hitzige Diskussionen.

Mandach/Aargau/Schweiz - Nach einem Shitstorm soll eine kleine Schweizer Dorf-Bäckerei ihre beliebte Kuchen-Schnitte umbenennen.

Die Benennung der Mandacher Traditions-Süßigkeit entzweit die Gemüter und sorgt für hitzige Diskussionen.
Die Benennung der Mandacher Traditions-Süßigkeit entzweit die Gemüter und sorgt für hitzige Diskussionen.

Einen solchen Sturm der Entrüstung hat das gemütliche 300-Seelen-Dorf in der Schweiz noch nicht erlebt. Und das, obwohl der Ort bereits im Jahre 1218 erstmals urkundliche Erwähnung fand (damals "Mandacho").

Was ist passiert? Die örtliche Traditionsbäckerei verkauft seit Ewigkeiten eine sehr beliebte, nahrhafte und leckere Dessert-Schnitte, "Negerschnitte" genannt. Die Benennung der Süßigkeit aber "entzweit die Gemüter und sorgt für hitzige Diskussionen", berichtet >> ohmymag.

Das Schweizer Portal >> TillLate und auch Leser empören sich derzeit. Bei der lokalen Kuchen-Spezialität handelt es sich um ein Gebäck, das aus dunklem Biskuit-Teig, einer Schicht Vanille-Crème, häufig mit etwas "Mandacher Kirsch"-Schnaps ergänzt, und einer Schokoladenglasur besteht. Sie sei sehr beliebt und ist "immer schnell ausverkauft".

Aber korrekte Sprache schlägt dem Kuchen ein Schnippchen. Daher beklagt TillLate: "Und wenn wir weiterhin sorglos historisch problematische Begriffe wie das N-Wort verwenden, befeuern wir damit Diskriminierung, Ausgrenzung und Xenophobie."

Nunmehr wurden die Leser aufgerufen, einen neuen Namen für das beliebte Produkt zu finden. Angeblich sind diese Vorschläge eingegangen: "Mandacher Schnitte", "Mauritius-Schnitte" (benannt nach dem Schutzpatron der Kirche von Mandach), "Dunkelhäutigen-Schnitte", "Schnitte-ohne-Namen-weil-niemandem-etwas-Passendes-einfällt", "Mandacher Freudengebäck" oder auch "Geile Schnitte".

Die "Negerschnitte" ist nicht das einzige Problem

Die Homepage der Gemeinde Mandach erklärt das Wappen.
Die Homepage der Gemeinde Mandach erklärt das Wappen.

Es gibt noch ein Problem im Ort: Die Mandacher werden angeblich von Auswärtigen oft nach der Herkunft des Wappens gefragt.

Dieses zeigt einen "für die Gegend eher untypischen Menschen. Gemäß offizieller Lesart geht das Wappen von Mandach auf einen Helmschild der Herren von Mandach (13. Jahrhundert) zurück. Der volkstümlichen Deutung nach stellt dieser den heiligen Mauritius der, welcher auch der Schutzpatron der Kirche von Mandach ist.

Die heraldisch korrekte Beschreibung lautet: "Geteilt von Weiss mit aus der Teilung wachsendem schwarzem Mohr mit roten Lippen und weissem Halsschmuck und von Rot", heißt es auf der >> Homepage der Gemeinde.

Das Wappen ist der Grund für die Bezeichnung einer typischen und traditionellen Mandacher Spezialität. Die "Negerschnitte" kann man übrigens zu jedem Mandacher Festanlass genießen. "Aber seien Sie schnell: sie ist weitherum sehr beliebt und darum jeweils rasch ausverkauft", gibt man sich stolz.

Dieser Torten-Rassismus-Vorwurf ist nicht einmalig: Jahrzehntelang hatte beispielsweise das berühmte "Café Niederegger" in Lübeck seinen Gästen eine Mohrenkopftorte serviert. Nach mehr als 50 Jahren wurde sie in "Othellotorte" umbenannt. Es habe häufiger Anfragen zur Namensgebung gegeben, sagte Unternehmenssprecherin Eva Mura im vergangenen Jahr (TAG24 berichtete). Um dem Vorwurf von Rassismus zu entgehen, hatte man sich schließlich entschlossen, die Torte umzubenennen.

Auch der Fall einer Apotheke machte Schlagzeilen: Die Inhaberin der "Hofapotheke zum Mohren" in der Wetterau-Stadt Friedberg wehrte sich mit einer Unterschriftenliste vorsorglich gegen Forderungen nach einer Umbenennung ihres Geschäfts. Kerstin Podszus war besorgt angesichts der Debatte, die sich an zwei Frankfurter Apotheken entzündet hat.

Darum hatte sie die Unterschriften-Aktion initiiert. Die Kommunalen Ausländer- und Ausländerinnenvertretung hatte zwei Frankfurter Apotheken mit dem Begriff "Mohren" im Namen vorgeworfen, dass Namen und Logos rassistisch seien (TAG24 berichtete).

Fotos: http://www.mandach.ch/de/portrait/wappen/, 123RF

Mutter hat ihr 21. Kind zur Welt gebracht: Werden es noch mehr? Top Sky Q: Nach DAZN & Netflix kommt jetzt Musik Streaming Dienst Spotify Neu Bevor Du in der Zettel-Wirtschaft untergehst, hör Dir diesen Vorschlag an 1.041 Anzeige Immer weniger Fische! Muss der Bodensee schmutziger werden? Neu Wo wollen die denn hin? Ausländische Panzer rollen über A14 Neu So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 6.274 Anzeige Mann kracht gegen Laterne und lässt schwer verletzte Beifahrerin zurück Neu Vier Hasen herzlos in der Kälte ausgesetzt Neu Auto geht nach Unfall auf B301 in Flammen auf: 19-Jähriger verbrennt in Wrack Neu Kampf um Merkel-Nachfolge: Jetzt hat Merz die Nase vorn Neu Weltkriegs-Flugzeug zerschellt auf Parkplatz in Wohngebiet: Insassen sterben Neu Mesale Tolu sagt, ihr wurde geraten, nicht an die Öffentlichkeit zu gehen Neu Brand in Brauerei in Bayern: 300 Bierfässer gehen in Flammen auf Neu
Blaulicht und auf Gegenfahrbahn: Für Fahrer kommt es knüppelhart Neu Völlig betrunkener Autofahrer rauscht in Gegenverkehr Neu
Mega-Frostschock! Das ist der kälteste Ort in Sachsen Neu Geht Jenny Frankhauser jetzt unter die Gangster? Neu Gerechtigkeit für Opfer sexuellen Missbrauchs: Katholiken fordern echte Aufarbeitung Neu Sohn sucht auf Twitter nach seinem obdachlosem Vater Neu Entführung von Milliardärssohn Markus Würth: Gegenüberstellung von Opfer und Angeklagtem? Neu Macron bei Merkel in Berlin: Kampf um EU-Reformpaket Neu Veganator Attila Hildmann: Wer seinen Energy-Drink kauft, kriegt 100 Euro von ihm Neu An diesen Sonntagen könnt Ihr 2019 in Berlin shoppen Neu Wegen seiner Frau? Justin Bieber hängt offenbar Karriere an den Nagel Neu Sachsen will diesen Ingenieur abschieben, aber warum? Neu Schwerer Crash mit vielen Verletzten 575 Update "Höhle der Löwen": Neuer Hottie für die Jury kommt! 3.578 Big Brother is watching you! Wird Berlin zur Überwachungs-Hauptstadt? 83 Transfer-Hammer! Knipser Modeste kehrt nach Köln zurück 1.935 Leichtflugzeuge stoßen zusammen: Pilot stirbt 1.873 Mit Kippe und Rotwein aufm Sofa: Sophia Thomalla pfeift auf Bambi-Verleihung 3.533 Hunde-Weitspringen! Wie weit kann ein Hund eigentlich fliegen? 93 Ganz schön gruslig! Die Bauchrolle landet am Buzzer! 3.710 Update Deine Vagina verfärbt die Unterwäsche? Das kann ein gutes Zeichen sein 9.717 Neun Tore! Ronaldinhos Team besiegt Eintracht-Allstars 198 Seit 112 Jahren unter der Erde: FDP lädt Toten zu Veranstaltung im Bundestag ein 1.003 "Neue Klassengesellschaft"! Joachim Gauck ist in Sorge 612 Pfleger (†39) getötet! Messerstecher in Psychiatrie eingeliefert 1.866 Update Täter nach Brandanschlag vor Gericht, Opfer nicht vernehmungsfähig 175 50 Autos auf dem Nachhauseweg zerkratzt: Neunjähriger unter Verdacht! 2.671 Blutige Schlägerei zwischen zwei Männergruppen, einer schwebt nun in Lebensgefahr 5.221 Direktorin der Ausländerbehörde gesteinigt 22.342 "Sektenartig" und Kontakt zur Identitären Bewegung: Mitglieder der AfD-Parteijugend steigen aus 1.143 Fan brutal verprügelt und schwer verletzt: So hilft dieser Top-Club der Familie des Opfers! 1.425 Rentner fährt mit Auto durch Glaswand in Restaurant 2.319 Nach Groß-Razzia in Berlin: Linksautonome drohen Polizisten mit Rache 3.656 Frau bekommt Riesen Schreck, als sie aus dem Salat zwei Augen anstarren 1.740 Wegen seiner Tattoos: Der letzte Wunsch dieses Mannes ist ekelerregend 4.409 Riesige Abschiedsfeier: Familie und hunderte Fans trauerten um Star-DJ Avicii 2.443