Aufgepasst! Radrennen legt am Wochenende die Innenstadt lahm

Dresden - Am Sonntag gehört die Innenstadt den Rennradfahrern. Zum mittlerweile siebten Mal findet das Škoda Velorace Dresden statt.

Etwa 1500 Radsportler werden am Sonntag durch die Innenstadt rollen.
Etwa 1500 Radsportler werden am Sonntag durch die Innenstadt rollen.  © PR

Radler bekommen einen bundesweit einmaligen Innenstadtkurs geboten. Auto- und Bahnfahrer dagegen müssen mit erheblichen Einschränkungen rechnen.

Über 1500 Rennradler werden sich auf dem extrem schnellen Innenstadtkurs messen. Die Route führt entlang von Käthe-Kollwitz-Ufer, Terrassenufer, Tunnel Wiener Platz, vorbei am Großen Garten und über die Waldschlößchenbrücke.

Bereits Samstag ist das Terrassenufer wegen erster Rad-Veranstaltungen dicht. Am Sonntag zwischen 6 und 17 Uhr kommt es zu großen Behinderungen entlang der kompletten Strecke. Meist ist mindestens eine Fahrtrichtung gesperrt.

Die Zufahrt in den sogenannten 26er Ring auf der Altstädter Elbseite und das Durchqueren des Stadtzentrums im Bereich Altstadt per Auto ist nur über die B170 und die Budapester Straße möglich.

Herausragend ist übrigens das Rahmenprogramm. Für Kinder werden kostenlose Rennen angeboten. Zudem findet ein Lebenshilfe Specialrace für Menschen mit Behinderung statt.

Entlang der im Plan eingezeichneten Strecke kommt es zu erheblichen Behinderungen.
Entlang der im Plan eingezeichneten Strecke kommt es zu erheblichen Behinderungen.  © Grafik: ŠKODA Velorace Dresden

Titelfoto: PR, ŠKODA Velorace Dresden

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0