Hetz-Demo der AfD: Enissa Amani und 300 weitere Menschen protestieren

Solingen - Bei einer Demo der AfD in Solingen am Freitag trat als Gast der verurteilte rechte Hetzer Michael Stürzenberger auf. Gegen die rechtspopulistische Demo gab es breiten Protest. Komikerin Enissa Amani unterstütze den bunten Protest.

Enissa Amani sprach mit der Polizei und später mit dem Hetzer Michael Stürzenberger.
Enissa Amani sprach mit der Polizei und später mit dem Hetzer Michael Stürzenberger.  © Gianni Gattus

Die AfD und die ebenfalls rechtspopulistische Bewegung "Pax Europa" wollten mit ihrer Aktion nach eigenen Angaben ein Zeichen gegen den Islam und den geplanten Moschee-Neubau in Solingen setzen. Dafür

Das Solinger Bündnis "Bunt statt braun" hatte eine Gegendemo mit etwa 300 Beteiligten angemeldet.

Auch die linke "Antifa" beteiligte sich am Protest.

Die Komikerin Enissa Amani unterstützte den Protest gegen die Rechtspopulisten mit einem eigenen Redebeitrag. Zusätzlich sprach sie nach Absprache mit der Polizei mit Michael Stürzenberger, welcher von der AfD eingeladen war.

Nach TAG24-Informationen diskutierten die deutsch-iranische Komikerin und der rechte Hetzer etwa 30 Minuten miteinander.

Nach weiteren Informationen kam es während der Kundgebungen zu mehreren Festnahmen.

Etwa 20 Personen wurden durch die Polizei des Platzes verwiesen.

Bei der Demo der AfD und der Gegendemo in Solingen am Freitag versammelten sich einige Hundert Menschen.
Bei der Demo der AfD und der Gegendemo in Solingen am Freitag versammelten sich einige Hundert Menschen.  © Gianni Gattus

Mehr zum Thema AfD:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0