Studentin will wie Barbie aussehen und geht dafür jedes Risiko ein

Sofia (Bulgarien) - Andrea Ivanovas großes Vorbild ist "Barbie". Die Studentin träumt schon seit Kindheitstagen davon, wie ihr Idol auszusehen - und dafür nimmt sie viel in Kauf.

Andrea Ivanova legte sich über 15 Mal unters Messer.
Andrea Ivanova legte sich über 15 Mal unters Messer.  © Screenshot/Instagram/andrea.andrea345

Wie die 21-Jährige im Interview mit der Zeitung "Bulgaria Today" verriet, hat sie sich bereits innerhalb eines Jahres über 15 Mal unters Messer gelegt. Die genaue Anzahl kennt Ivanova nicht: "Ich habe sie nicht gezählt, vielleicht sind es noch mehr."

Schon als kleines Mädchen träumte die Studentin davon, wie die Barbie-Puppe auszusehen: "Seit ich klein bin, liebe ich Barbie und träume davon, eines Tages wie sie auszusehen." Trotzdem begann sie ihre krasse Verwandlung erst vergangenes Jahr.

Wie viel die Operationen gekostet haben, will Ivanova nicht verraten. Man vermutet aber, dass die Studentin für die zahlreichen Eingriffe mehrere Tausend Euro hingeblättert hat. Das meiste Geld gab die crazy Blondine wohl für ihre Mega-Schlauchbootlippen aus, denn die geht sie regelmäßig mit Hyaluronsäure auffrischen.

"Mindestens einmal im Monat bin ich hingegangen. Ich wollte genau die Lippen haben wie auf den Bildern" schildert Ivanova. Neben den Lippen hat sich die 21-Jährige natürlich auch ihre Brüste mehrfach vergrößern lassen.

Die Studentin will wie Barbie aussehen.
Die Studentin will wie Barbie aussehen.  © Screenshot/Instagram/andrea.andrea345

Um ihr künstliches Aussehen zu perfektionieren, knallt sich Ivanova täglich eine volle Ladung Schminke aufs Gesicht. Ihre ehemals brünetten Haare hat sich die Barbie-Nachahmerin platinblond gefärbt.

Ivanova gab zu, dass sie bereits unmoralische Angebote von fremden Männern erhalten hat. "Sie boten mir 10.000 Lew (umgerechnet: 5.000 Euro) für Sex an. Es ist eine Menge Geld, aber ich lehnte ab. Ich mache solche Dinge nicht gegen Bezahlung" stellt sie klar.

Auf ihrer Instagram-Seite, auf der sie regelmäßig Fotos von sich postet, muss sie neben positiven Kommentaren auch jede Menge Kritik einstecken.

Doch die Blondine ist zufrieden mit ihrer jetzigen Erscheinung: "Jeder hat das Recht zu leben und so auszusehen, wie er möchte. Es ist eine persönliche Entscheidung und ich hatte nie Angst, sie auszudrücken."

Titelfoto: Screenshot/Instagram/andrea.andrea345


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0