Autos völlig zerstört! Fünf Menschen bei heftigem Unfall in Weimar teils schwerstverletzt

Weimar - Schwerer Unfall am Mittwochmorgen in Weimar! Hier sind gleich fünf Menschen teilweise schwerstverletzt worden.

Die Autos wurden völlig zerstört.
Die Autos wurden völlig zerstört.  © Thüringen112/Johannes Krey

Gegen 9.10 Uhr kam es in der Ettersburger Straße zu dem schweren Unfall. Aus bisher unbekannter Ursache krachten ein Peugeot und ein Renault frontal ineinander.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge mehrere Meter weit geschleudert. Der Fahrer des Peugeot wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Er musste durch die Kameraden der Berufsfeuerwehr Weimar aus seinem Fahrzeug befreit werden. Anschließend kam er mit schwersten Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Auch seine Beifahrerin wurde schwerstverletzt.

Sie kam mit einem Rettungswagen und einem Notarzt in eine Klinik. Im Renault befanden sich drei Insassen. Sie wurden auch alle schwer verletzt und mussten mit Rettungswagen in Kliniken gebracht werden.

Glück im Unglück für die verunfallten Personen: eine auf dem Heimweg befindliche Notfallsanitäterin und ein Rettungssanitäter kamen als Ersthelfer an die Unfallstelle. Beide versorgten die verletzten Personen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Straße für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Die Polizeiinspektion Weimar hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Der Fahrer des Peugeot musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden.
Der Fahrer des Peugeot musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden.  © Thüringen112/Johannes Krey
Nach dem Unfall schleuderte die Autos mehrere Meter durch die Gegend.
Nach dem Unfall schleuderte die Autos mehrere Meter durch die Gegend.  © Thüringen112/Johannes Krey

Titelfoto: Thüringen112/Johannes Krey

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0