Autofahrer prallt mit Fußgängerin zusammen: 66-Jährige erleidet schwere Verletzungen

Wuppertal - Bei einem Unfall in Wuppertal hat eine Fußgängerin (66) derart schwere Verletzungen erlitten, dass sie in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Die Heckinghauser Straße musste am Montagabend während der Unfallaufnahme gesperrt werden.
Die Heckinghauser Straße musste am Montagabend während der Unfallaufnahme gesperrt werden.  © Florian Schmidt

Wie ein Sprecher der Polizei am Dienstag berichtete, war ein Mercedes-Fahrer (33) am Montagabend gegen 21.45 Uhr auf der Schnurstraße im Wuppertaler Stadtbezirk Heckinghausen unterwegs, als er nach links auf die Heckinghauser Straße abbiegen wollte.

Dabei stieß der Autofahrer mit einer 66-jährigen Fußgängerin zusammen, die gerade die Heckinghauser Straße überquerte.

Die Passantin stürzte und erlitt so schwere Verletzungen, dass Rettungskräfte sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus bringen mussten. Auch ein Notarzt war vor Ort.

Unfall mit Folgen: Besoffener Renault-Fahrer kracht in Bäume
Unfall Unfall mit Folgen: Besoffener Renault-Fahrer kracht in Bäume

"Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 200 Euro", informierte die Polizei.

Während der Unfallaufnahme blieb die Heckinghauser Straße Richtung Alter Markt für den Verkehr gesperrt.

Titelfoto: Florian Schmidt

Mehr zum Thema Unfall: