Autofahrer verpennt Bremsung vor Kreuzung und löst Domino-Unfall aus - fünf Verletzte

Haan - Nur wenige Meter von einer Kreuzung entfernt sind am Montagnachmittag bei einem Unfall vier Fahrzeuge kollidiert. Fünf Personen wurden dabei verletzt - darunter auch ein zweijähriges Kind.

Vier Autos waren an dem Unfall am Montagnachmittag beteiligt.
Vier Autos waren an dem Unfall am Montagnachmittag beteiligt.  © Polizei Mettmann

Angaben der Polizei zufolge bildete sich gegen 16.10 Uhr an Kreuzung Düsseldorfer Straße/Ohligser Straße ein leichter Stau, weil eine 40-Jährige mit ihrem Renault Zoe die Kreuzung freihalten wollte und vorher stehen blieb.

Ein 47-Jähriger in seinem Seat Leon bekam den Bremsvorgang ebenso mit wie eine 28-Jährige im Seat Arosa. Allerdings ging ein 43-Jähriger aus Haan zu spät auf die Bremse und fuhr mit seinem Ford Focus auf den Seat der 28-Jährigen auf.

Die wiederum knallte auf den Seat Leon, der auf den Renault Zoe der 40-Jährigen geschoben wurde.

Schulleiter äußert sich nach Reisebus-Unfall auf der A45: "Das sollte jeder wissen!"
Unfall Schulleiter äußert sich nach Reisebus-Unfall auf der A45: "Das sollte jeder wissen!"

Durch die unglückliche Verkettung wurden alle Fahrenden sowie das zweijährige Kind der 28-Jährigen leicht verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Darunter auch der rote Seat einer 28-Jährigen, die mit ihrem Kind unterwegs war.
Darunter auch der rote Seat einer 28-Jährigen, die mit ihrem Kind unterwegs war.  © Polizei Mettmann

Laut Polizei entstand an den Autos ein erheblicher Sachschaden. Bis auf den Renault Zoe mussten nach dem Crash alle anderen Autos abgeschleppt werden.

Titelfoto: Polizei Mettmann

Mehr zum Thema Unfall: