Beim Abbiegen übersehen: Taxifahrer kracht in VW - mehrere Verletzte

Bergisch Gladbach - Bei einem Verkehrsunfall in Bergisch Gladbach haben drei Menschen Verletzungen erlitten. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Die beteiligten Autos wurden bei dem Unfall in Bergisch Gladbach stark beschädigt.
Die beteiligten Autos wurden bei dem Unfall in Bergisch Gladbach stark beschädigt.  © Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Laut Mitteilung der Polizei wollte ein 54-jähriger Taxifahrer am Dienstagnachmittag gegen 14.30 Uhr von der Hüttenstraße nach links auf die Bensberger Straße abbiegen.

Dabei übersah der Mann einen 19-jährigen VW-Fahrer, der samt eines gleichaltrigen Beifahrers in Richtung Bensberg unterwegs gewesen war.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei alle drei Beteiligten leicht verletzt wurden. Sie seien in Krankenhäuser gebracht worden, wie es hieß.

Hybrid-Auto schleudert in Wald und bleibt hochkant stecken
Unfall Hybrid-Auto schleudert in Wald und bleibt hochkant stecken

Die beiden Autos wurden bei dem Crash stark beschädigt und waren nicht mehr fahrtüchtig. Die Beamten schätzten den Sachschaden auf eine Summe in unterer fünfstelliger Höhe.

Die Einmündung blieb während der Unfallaufnahme vollständig gesperrt. "Der Verkehr wurde über die Straße Am Rübezahlwald umgeleitet", erklärte ein Polizeisprecher.

Gegen den 54-jährigen Taxifahrer werde nun standardmäßig wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt, hieß es abschließend.

Titelfoto: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Mehr zum Thema Unfall: