BMW-Fahrer kracht frontal gegen Baum: Polizei entdeckt mögliche Unfallursache noch vor Ort

Hückeswagen - Bei einem Unfall in Hückeswagen (Oberbergischer Kreis) hat ein 19-jähriger BMW-Fahrer schwere Verletzungen erlitten.

An dem BMW entstand ein Totalschaden.
An dem BMW entstand ein Totalschaden.  © Polizei Oberbergischer Kreis

Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch erklärte, war der junge Autofahrer am späten Dienstagabend gegen 22 Uhr auf der B237 in Hückeswagen-Mühlenberg unterwegs, als er in einer Kurve auf der regennassen Fahrbahn plötzlich ins Schleudern geriet.

In der Folge kam der BMW des Mannes von der Straße ab und rutschte in den Straßengraben, wo er frontal gegen einen Baum krachte. Rund zehn Meter weiter kam der Wagen schließlich im Straßengraben zum Stillstand.

"Der 19-jährige Fahrer zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu, die eine Einlieferung in das Wipperfürther Krankenhaus erforderlich machten", schilderte der Sprecher.

Tödlicher Unfall! Renault-Fahrer stirbt beim Überholen
Unfall Tödlicher Unfall! Renault-Fahrer stirbt beim Überholen

An dem BMW entstand ein Totalschaden. Bei der anschließenden Unfallaufnahme machten die Beamten zudem eine Entdeckung: So stellten Polizisten fest, dass die Reifen der Hinterachse nicht mehr über eine ausreichende Profiltiefe verfügt hatten.

Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Polizei Oberbergischer Kreis

Mehr zum Thema Unfall: